Kleine Anfrage - KA VII/0736  

 
 
Nummer:KA VII/0736Eingang:09.03.2015
Eingereicht durch:Pönitz, René
Weitergabe:09.03.2015
Fraktion:Fraktion der PiratenparteiFälligkeit:08.04.2015
Antwort von:BzBmBeantwortet:13.04.2015
Parlament:BVV Treptow-KöpenickErledigt:14.04.2015
  Fristverlängerung bis:
  Nachtrag vom:
 
Betreff:Tourismusmarke für Treptow-Köpenick
Anlagen:
Eingang KA VII/0736
Antwort KA VII/0736
   

Kleine Anfragen Eingangstext
  1. Wie hoch sind die Fördermittel für das WDM-Projekt "Modellhafte Implementierung Tourismusstrategie 2015-2025" über die gesamte Projektlaufzeit und wie hoch ist dabei der Eigenanteil des Bezirks?
  2. Wie hoch ist der finanzielle Anteil, der innerhalb dieses Projektes für die Entwicklung einer Tourismusmarke verwendet worden ist?
  3. Welche Firmen waren bei der Erstellung der neuen Tourismusmarke involviert?
  4. Welches Auftragsverfahren ging der Auftragsvergabe zur Erstellung des Layouts für die Broschüren sowie zur Entwicklung der Marke voraus und wieso erhielt POT Marketing, deren Geschäftsführer gleichzeitig auch Geschäftsführer des Tourismusvereins Treptow-Köpenick ist, den Zuschlag?
  5. An welchen weiteren Teilen des Projektes wirkte diese Firma (sowie andere, bei denen der Geschäftsführer des Tourismusvereins ebenso Geschäftsführer oder Inhaber ist) mit?
  6. Warum wurde auf ein erneutes Markenscreening verzichtet, nachdem das Markenscreening des ersten Entwurfes negativ ausgefallen war?
  7. Was ist das konkrete Urteil des Screenings?
  8. Welche konkreten Vereinbarungen schloss das Bezirksamt mit dem Tourismusverein hinsichtlich der Übertragung von Nutzungsrechten der Marke, welche am 24.02.2015 öffentlichkeitswirksam unterzeichnet wurden?
  9. Kann das Bezirksamt dieses Dokument der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen und, wenn nein, warum nicht?
  10. Dürfen alle Menschen im Bezirk frei an der mit öffentlichen Geldern finanzierten Marke partizipieren und diese für eigene Produkte und Dienstleistungen frei nutzen und, wenn nein, was sind die Gründe dafür und welche Nutzungskosten werden gegebenenfalls jeweils dafür fällig (bitte nach Nutzungsrechten und den jeweils anfallenden Kosten aufschlüsseln)?
  11. Können die sich im Bilderpool des Bezirksamtes befindenden, mit öffentlichen Geldern finanzierten Bilder ebenso durch alle Menschen im Bezirk frei genutzt werden und, wenn nein, was sind die Gründe dafür und welche Nutzungskosten werden gegebenenfalls jeweils dafür fällig (bitte nach Nutzungsrechten und den jeweils anfallenden Kosten aufschlüsseln)?
 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksverordnetenversammlung Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/-in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen (ehemals Kleine)