Broschüre „Kreativ in Oberschöneweide“

Broschüre „Kreativ in Oberschöneweide“ 2. Auflage 2018
Bild: Annika Hellmann und Camilla Rackelmann

Zweite Auflage für „Kreativ in Oberschöneweide“

Broschüre „Kreativ in Oberschöneweide“ 2. Auflage 2018
Bild: Annika Hellmann und Camilla Rackelmann

Oberschöneweide hat einiges zu bieten – so auch einen Rundgang durch den Kiez mit Kreativ- und Freizeitangebote in Form einer Broschüre. Schon mit Veröffentlichung Anfang des Jahres 2018 war der originell gestaltete Kiezführer schnell vergriffen und einige Infos nicht mehr aktuell.

Deshalb planten die jungen Kommunikationsdesignerinnen – Annika Hellberg und Camilla Rackelmann – eine neue Auflage. Die Erstausgabe entstand im Rahmen ihres Studiums an der HTW Berlin. Dafür interviewten die beiden Schöneweider Caféinhaber, Galeristen und Kreative. Spaß, aufgeschlossene Menschen und die Liebe zum Kiez spornte die Macherinnen zur zweiten Auflage an.

Finanziert wurden die 2.000 druckfrischen Exemplare wieder aus der Kiezkasse Oberschöneweide.
In den nächsten Tagen liegen sie kostenlos unter anderem in der Buchhandlung PEAK, im Kiezklub KES und im Industriesalon aus.

Ein Rundgang durch den Kiez

Annika Hellberg und Camilla Rackelmann
Bild: Hans Großkopf

Anlässlich ihres Studiums zum Kommunikationsdesign an der HTW Berlin sind Annika Hellberg und Camilla Rackelmann nach Schöneweide gezogen. Die beiden Studentinnen schlossen den Kiez schnell in ihr Herz.
In den letzten Jahren hat sich Schöneweide zu einem Standort entwickelt, der immer mehr Kreative und Kunstbegeisterte anzieht. Um auf die vielfältigen Angebote in Oberschöneweide aufmerksam zu machen, entwickelten die jungen Designerinnen in Eigeninitiative eine handliche Broschüre.

Unterstützt wurde das Projekt von den Koordinatorinnen Ines Schilling und Sylvia Nietzold des Bezirksamtes Treptow-Köpenick. Im Rahmen eines Kurses an der HTW Berlin und darüber hinaus wurde die Broschüre fertiggestellt.