Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Quartiersmanagement Kosmosviertel

Logo Quartiersmanagement
Bild: Kosmosviertel.de

Das Quartiersmanagement im Kosmosviertel

Am 1. April 2016 ist das Quartiersmanagement im Kosmosviertel gestartet mit dem Ziel der Stabilisierung des Stadtteils. Das Kosmosviertel ist das einzige Gebiet eines Quartiersmanagements im Bezirk Treptow-Köpenick.
Das Quartiersmanagement soll negative Folgen von gesellschaftlicher Benachteiligung abmildern oder kompensieren. Damit Quartiere mit besonderen sozialen Integrationsaufgaben ihr Potenzial entwickeln können, aktiviert Quartiersmanagement die Bewohnerschaft und beteiligt sie an der Weiterentwicklung ihres Kiezes.
Träger des QM Verfahrens im Kosmosviertel ist die Stadtkümmerei – Gesellschaft für Integrierte Stadtentwicklung.

Alle Informationen zum Quartiersmanagement Kosmosviertel unter: www.kosmosviertel.de

Das Portal des Berliner Quartiersmanagements mit Informationen zum Programm „Soziale Stadt“ und den Quartiersmanagementgebieten in Berlin hält viele weiterführende Informationen bereit.

Wohngebiet II: Kosmosviertel

Kosmosviertel
Bild: Bezirksamt Treptow-Köpenick

Altglienicke liegt im Südosten Berlins nahe dem Flughafen Schönefeld. Ab Ende der 1980er Jahre entstanden auf, bis dahin landwirtschaftlich genutzten Flächen, größere Neubausiedlungen, die über eigene Bezeichnungen verfügen. Das noch zu DDR-Zeiten zwischen 1987 und 1990 in Plattenbauweise errichtete Gebiet an der Schönefelder Chaussee wird als „Kosmosviertel“ bezeichnet. Der Name nimmt Bezug auf die in dem Viertel vorherrschenden Straßennamen (z.B. Venus-, Pegasus- oder Siriusstraße). In den Elf-, Fünf- und Dreigeschossern leben rund 6000 Menschen.