Drucksache - VIII/0712  

 
 
Betreff: Wohnungsbaugenossenschaften auf dem Güterbahnhofgelände Köpenick berücksichtigen
Status:öffentlichVorgang/Beschluss:0504/26/19
 Ursprungaktuell
Initiator:SPD, B'90GrüneBzVV
Verfasser:Marc Oliver Ram 
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Ortsbezüge:2.5. Bezirksregion 19 Dammvorstadt
Beratungsfolge:
BVV Treptow-Köpenick Entscheidung
07.03.2019 
24. (öffentliche) Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung überwiesen   
Ausschuss für Stadtentwicklung und Bauen Empfehlung
20.03.2019 
27. (öffentliche) Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Bauen vertagt   
03.04.2019 
28. (öffentliche, außerordentliche) Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Bauen mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
BVV Treptow-Köpenick Entscheidung
16.05.2019 
26. (öffentliche) Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung ohne Änderungen in der BVV beschlossen  (0504/26/19)
Anlagen:
Antrag, 25.02.2019, SPD, B'90Grüne
Beschlussempfehlung, 03.04.2019, StaB
Beschluss, 16.05.2019, BzVV

Die Bezirksverordnetenversammlung Treptow-Köpenick von Berlin beschließt:

 

Dem Bezirksamt wird empfohlen, sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, dass Wohnungsbaugenossenschaften stärker als bisher geplant beim Wohnungsneubau auf dem Gelände des Entwicklungsgebietes Güterbahnhof Köpenick berücksichtigt werden. So sollten gemeinwohlorientierte Wohnungsbaugenossenschaften die Möglichkeit erhalten, auf landeseigenen Flächen mindestens 50 Prozent der geplanten Neubauwohnungen zu realisieren. Die Grundstücke sollten ihnen ferner zum Verkehrswert angeboten sowie Vorkaufsrechte des Landes für den Fall des Wiederverkaufs gesichert werden.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksverordnetenversammlung Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/-in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen (ehemals Kleine)