Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona und berlin.de/ba-treptow-koepenick/corona

Inhaltsspalte

Flaggenhissung „Mayors for Peace“

Pressemitteilung vom 05.07.2019

Am Montag, dem 8. Juli 2018, um 11 Uhr wird als Zeichen der Solidarität die Flagge der Vereinigung „Mayors for Peace“ auf dem Ernst-Reuter-Platz gehisst. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller, gemeinsam mit anderen Mayors-for-Peace-Mitgliedsbezirken, und der stellvertretende Bezirksbürgermeister Treptow-Köpenicks, Gernot Klemm, werden an dieser Veranstaltung teilnehmen. Ziel ist es, Flagge zu zeigen und gemeinsam für eine atomwaffenfreie Welt einzutreten.

Der Bezirk Treptow-Köpenick ist dem Netzwerk „Mayors for Peace“ im Dezember 2018 beigetreten und wird sich ebenfalls am Flaggentag am 8. Juli 2019 am Rathaus Köpenick solidarisch zeigen. Weltweit sind es bereits rund 300 Städte, die sich dem Bündnis angeschlossen haben.

Mit der Aktion wird an ein Rechtsgutachten des Internationalen Gerichtshofs in Den Haag (das Hauptrechtssprechungsorgan der Vereinten Nationen), das am 8. Juli 1996 veröffentlicht wurde, erinnert. Der IGH stellte fest, dass „eine völkerrechtliche Verpflichtung (besteht), in redlicher Absicht Verhandlungen zu führen und zum Abschluss zu bringen, die zu nuklearer Abrüstung in allen ihren Aspekten unter strikter und wirksamer internationaler Kontrolle führen.”