Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

29. Kneipenfestival in Friedrichshagen

Banner zum 29. Kneipenfest Friedrichshagen
Bild: Tourismusverein Berlin Treptow-Köpenick
Pressemitteilung vom 25.02.2019

Wo Southern Rock auf Italo Pop und Swing trifft

Am 9. März geht das traditionsreiche Friedrichshagener Kneipenfestival zum 29. Mal vom Stapel. Neun Lokale entlang der Bölschestraße sowie nahe des Müggelsee-Ufers beteiligen sich diesmal. Für einen Preis von 12 Euro im Vorverkauf (15 Euro an der Abendkasse) können die Besucher neun Bands in neun Kneipen und Restaurants erleben. Wer mag kann danach ab 23 Uhr zum stark rabattierten Preis – 3 Euro mit Kneipenfest Band anstatt 7 Euro – an der Chart Party im Kino Union teilnehmen.

Neben einigen neuen Locations wie zum Beispiel dem im maritimen Stil ausgebauten Floss Dock 216 im Seebad Friedrichshagen, dem Traditions-Restaurant Die Spindel und dem gerade erst vor ein paar Wochen eröffneten italienischen Restaurant La Manifattura del Gusto am Müggelseedamm konnten auch eine Vielzahl Künstler gewonnen werden, die zum ersten Mal beim Kneipenfest im Berliner Südosten dabei sind. Darunter der Liedermacher Ulrich Kleemann mit deutschen Texten mit Tiefgang und Nino Donko, ein Singer/Songwriter, der sonst Irish Pubs in Berlins Zentrum füllt.

Die Musikacts beginnen um 20 Uhr, alle Bands und Künstler spielen bis kurz vor Mitternacht.

Weitere Informationen: https://www.tkt-berlin.de/KneipenfestFriedrichshagen