Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Innovationspark Wuhlheide – Start eines neuen Verwaltungskonzeptes in 2019

Pressemitteilung vom 07.05.2018

Bezirksbürgermeister Oliver Igel teilt für das Facility Management und die Wirtschaftsförderung mit:

Der Bezirk Treptow-Köpenick wird im nächsten Jahr den Betrieb des Innovationsparks Wuhlheide reformieren.
Das seit 1992 sehr erfolgreiche Grundstücksverwaltungs- und Bewirtschaftungskonzept, umgesetzt durch die Innovationspark Wuhlheide Management mbH (IMG), hat bislang alle Ziele der Gründungsidee zur regionalen Wirtschaftsentwicklung erreicht.
Als Technologie- und Gründerzentrum bietet der Campus, durch das hervorragende Engagement aller Beteiligten, nach bundesdeutschen und internationalen Vorbildern, Initiativen zur Gründung innovativer Unternehmen in der Region, Unterstützung und verbesserte Wettbewerbschancen.

Die Unterstützung des Aufbaus eines neuen Mittelstandes und der infrastrukturelle Umbau für einen langfristig gesicherten Betrieb begann mit 34 Gründerunternehmen, heute tragen fast 200 Unternehmen mit über 1600 Arbeitsplätzen auf einer Gesamtfläche von ca. 32 ha zur Wirtschaftskraft der Region bei. Der Vermietungsstand beträgt ca. 81 %.

Um eine zeitgemäße Organisationsstruktur für die bezirkliche Verwaltung einzurichten und gleich-zeitig die Umsetzung der Ziele der Wirtschaftsförderung noch weiter zu verbessern, wurde auch das künftige Management des Innovationsparks zum 01.01.2019 im Rahmen eines öffentlichen Vergabeverfahrens ausgeschrieben.

„Der Bezirk Treptow-Köpenick wird in alle Nutzungsverträge anstatt des bisherigen Verwalters eintreten“, sagt Bezirksbürgermeister Oliver Igel. „Damit können alle ansässigen und künftigen Unternehmen hinsichtlich ihres Standortes vertrauensvoll und sicher in die Zukunft blicken.“

Im Ergebnis des Ausschreibungsverfahrens wird im Herbst ein Dienstleistungsunternehmen beauftragt, die Standortentwicklung und die kaufmännische Verwaltung im Auftrag des Landes Berlin weiterzuführen. Alle Unternehmen im Innovationspark erhalten im Jahresverlauf automatisch die praktischen Informationen und Unterlagen von der IMG, die den Übergang in gewohnter Qualität und so reibungslos wie möglich organisiert.

„Mein besonderer Dank gilt Frau Reiblich als Geschäftsführerin der IMG, die alle Aufgaben bislang erstklassig erfüllte und die Unternehmen auch während des Veränderungsprozesses betreut. Bis zum Managementwechsel steht Frau Reiblich mit ihrem Team als kompetente und vertrauensvolle Geschäftspartnerin mit Rat und Tat zur Seite“, empfiehlt Bezirksbürgermeister Oliver Igel.