Drucksache - 0264/XX  

 
 
Betreff: Suchthilfe ausbauen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:LINKEHaushWiVerwGleich
Verfasser:Pohl, TonyMorsbach, Michael
Drucksache-Art:AntragBeschlussempfehlung - 2. Lesung
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Vorberatung
19.07.2017 
8. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin überwiesen   
20.09.2017 
10. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin in der BVV abgelehnt   
Gesundheitsausschuss Vorberatung
13.09.2017 
5. öffentliche Sitzung des Gesundheitsausschusses im Ausschuss abgelehnt   
Ausschuss für Haushalt, Wirtschaft, Verwaltung und Gleichstellung Vorberatung
19.09.2017 
10. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Haushalt, Wirtschaft, Verwaltung und Gleichstellung im Ausschuss abgelehnt   

Beschlussvorschlag
Anlagen:
Antrag
Antrag überwiesen
Ausschuss Beschluss 1
Ausschuss Beschluss 2
Beschluss

Der Ausschuss empfiehlt der Bezirksverordnetenversammlung die Ablehnung des Antrages in folgender Fassung:

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird gebeten, die für die Haushaltsjahre 2018/2019 vorgesehenen Mittel für Suchthilfe auf € 105.000 zu verdoppeln.

 

 

Begründung:

Eine Fortentwicklung der aufsuchenden Drogensozialarbeit ist dringend notwendig, um auch jene Bezirksregionen zu erreichen, die derzeit nicht bedarfsgemäß abgedeckt werden können (Hasenheide, Boddinplatz, Lessinghöhe usf.) Hierfür sollen die im Eckwertebeschluss vorgesehenen Mittel in Höhe von € 50.000 für „Kooperationsmittel / Anti-Müll-Strategie des Bezirks“ eingestellt werden.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen