Auszug - Berichte • Landesjugendhilfeausschuss • Bezirkselternausschuss Schule • Bezirkselternausschusses der Kita   

 
 
21. öffentliche Sitzung des Jugendhilfeausschusses
TOP: Ö 6
Gremium: Jugendhilfeausschuss Beschlussart: erledigt
Datum: Do, 07.06.2018 Status: öffentlich
Zeit: 17:00 - 18:35 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Blueberry Inn
Ort: Blueberry Inn, Reuterstr. 10, 12053 Berlin
 
Beschluss


Herr Glücklich informiert darüber, dass der Brandbrief der Sonnengrundschule in einer Sitzung am 8. Juni 2018 thematisiert wird soll.

 

Des Weiteren berichtet er aus dem Unterausschuss „Etat“, dass lediglich drei Bezirke – unter anderem Neukölln – die zur Verfügung gestellten Mittel nachweislich korrekt ausgegeben haben und auch ein Mehrbedarf zu erkennen ist. Auch die Höhe der Mittel aus der Lottostiftung, die in diesem und im kommenden Jahr gleichbleibend sein sollen, wurde thematisiert.

 

Der Bezirkselternausschuss beschäftigte sich ausführlich mit der neuen Datenschutzverordnung.

 

Die Landesessenskommission wird sich nach Informationen von Herrn Glücklich mit dem Essen in Kindertagesstätten beschäftigen.

 

Frau Moering vom Bezirkselternausschuss Kita stellt sich als neues Mitglied im Jugendhilfeausschuss vor und gibt zunächst einen Rückblick zu den ersten sechs Monaten des Jahres:

 

Januar, Februar: Themen 2018, Wahlen, Ausarbeitung Forderungspapier

 

März: Ergänzung des Forderungspapiers, Gast Mirjam Blumenthal

 

April: Kita Planung, Gast Herr Pade (BA Neukölln), Referentin des Bündnisses „Kita Krise Berlin“

 

Mai: Übergang Kita Grundschule I, Gast Herr Heller, Schulamt Neukölln,

 

13. Juni: Übergang Kita-Grundschule II – Schwerpunkt Inklusion. Gäste: SIBUZ Frau Seidel, Facherzieherin Frau Huchel, Vorstellung des Projektes Gesund von der Kita in die Grundschule (Frau Hiller, BEKi)

 

Schwerpunkt des BEAK ist derzeit das Thema Übergang Kita-Schule: Es wurde eine eigene Arbeitsgruppe gegründet. Das nächste Treffen ist für den 18. Juni 2018 geplant. Eine Delegierte hat zudem an der Auftaktveranstaltung Bildungsverbund Schillerkiez teilgenommen, in der es unter anderem um den Übergang Kita-Grundschule geht.

 

Des Weiteren berichtet Frau Moering  zum ersten Treffen der  AG Kita-Grundschule des BEAK, bei dem Fragen und Schwierigkeiten, die regelmäßig auftreten gesammelt wurde:

  • sehr später Versand der Schulplatzzuteilung an die Familien im Vergleich zu anderen Bezirken

 

  • unklare Abläufe

 

  • die sehr hilfreichen Broschüren und Infos (zum Beispiel Grundschulbroschüre 2017 / 2018 und Kind, Kita, Grundschule) sind bei den Eltern nicht bekannt und liegen nicht in den Kitas aus oder sind den Erziehern bekannt. Zudem sind sie nicht gut auffindbar im Netz

 

  • Fragen bei der KJGD Terminvereinbarung treten oft auf, die Wartezeiten sind oft lang

 

  • Viele Eltern schaffen es gar nicht rechtzeitig, die Informationen für sich zu sammeln, vieles muss schon mehr als ein Jahr vor Einschulung erledigt werden (zum Beispiel Tage der offenen Tür teilweise im April des Vorjahres)

 

  • Keine gemeinsame Plattform für alle Tage der offenen Tür

 

  • Übergangsbeauftragte/Erzieherin ist nicht in allen Kitas bekannt

 

  • Wie ist ein Kontakt zu Lehrern möglich vor dem Schulbeginn

 

Diskutiert wurden die im Folgenden genannten Ideen zu Aktivitäten:

  • Allgemeiner Infotag zu Grundschulen in Neukölln und oder Schulmesse für Grundschulen evt. Kiezbezogen (Beteiligte: Grundschulen, Bezirksamt, Schulamt, Eltern(vertreter) Schule Zielgruppe: Kita-Eltern)

 

  • Ablaufplan der Einschulungsvorbereitung für Eltern erarbeiten

 

  • Ideen entwickeln wie die vorhandenen Materialien und Infos besser für alle Eltern zugänglich sein können

 

Folgende Ziele wurden vereinbart:

  • Informationen für die Eltern zum Übergang Kita Grundschule besser zugänglich machen (vor allem in den Kitas, aber auch im Netz) und dafür konkrete Maßnahmen entwickeln

 

  • Bei den Abläufen, die sich beim Übergang Kita Grundschule ergeben für jedes Feld einen Zuständigen/Zuständige Instanz ermitteln und dann die BEAK Forderungen/Arbeitsaufträge erarbeiten und kommunizieren

 

Frau Moering berichtet zu folgenden weiteren Aktivitäten

  • Verbesserung der öffentlichen Wahrnehmung des BEAK- es sollen alle Kita Eltern in Neukölln erreicht werden. Konkrete Maßnahmen: Erstellung eines Flyers, Anfrage beim Jugendamt auf Einrichtung einer Unterseite auf der Webpräsenz des Jugendamtes, um beispielsweise Termine und Protokolle dort zu platzieren (Anfrage wurde an Herr Gladisch eingereicht per Mail). Bis jetzt ist BEAK Neukölln nur über Facebook öffentlich wahrnehmbar („BEAK Neukölln 2017“)
  • BEAK Neukölln wartet auf die Einladung zur nächsten Spielplatzkommission. Ein Delegierter ist gewählt, konnte sein Amt aber bis jetzt nicht wahrnehmen.

 

Des Weiteren gibt Frau Moering einen Überblick über das Forderungspapier des BEAK (in der Ausarbeitung), das unter anderem folgende Forderungen enthält:

  • Einrichtung einer Schlichtungsstelle auf Bezirksebene für den Bereich Kinderbetreuung in Kitas und Kindertagesstätten
  • Kitaleitungen sollten aktiv Eltern dabei unterstützen, Elternausschüsse zu gründen, zu Kita Ausschüssen einladen und den Eltern ihre Rechte nach dem KitaFÖG garantieren. Träger müssen sicherstellen, Elternbeiräte zu gründen und einzuberufen

 

Für alle Interessierten gibt Frau Moering abschließend die Ziele und Aktivitäten als BEAK Neukölln als Anlage zum Protokoll (siehe Anlage 3).


 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen