Einschränkungen im Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo)

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) Berlin öffnet Schritt für Schritt seinen Dienstbetrieb und damit auch die Einrichtungen mit Publikumsverkehr. Um soziale Kontakte zu beschränken und Risikogruppen zu schützen, gelten weiterhin folgende Einschränkungen.

Corona in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie hier: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Umbenennung des Integrationsamtes in Inklusionsamt Berlin

Pressemitteilung vom 29.10.2021
Logo Inklusionsamt
Bild: LAGeSo

Ab 1. November 2021 wird das Integrationsamt im Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) in Berlin aufgrund einer neuen landesgesetzlichen Regelung in Inklusionsamt Berlin umbenannt. Damit wird ein weiterer Schritt getan, um deutlich zu machen, dass der Paradigmenwechsel von der Integration hin zur Inklusion sich auch im Namen wiederfindet.

Michael Thiel, der Präsident des LAGeSo, erklärt dazu: „Mit dieser Umbenennung wollen wir zeigen, wie wichtig es uns ist, dass jeder Mensch mit seinen individuellen Fähigkeiten wahrgenommen wird. Wir arbeiten jeden Tag dafür, dass die Leistungen für eine Teilhabe am Arbeitsleben und damit am gesellschaftlichen Leben auf die ganz konkreten Bedarfe jedes einzelnen Menschen mit Behinderung zugeschnitten und bereitgestellt werden.“

Mit dem neuen Namen geht keine inhaltliche Änderung der Aufgaben und Zuständigkeiten des Inklusionsamtes in Berlin einher. Das Inklusionsamt erfüllt weiterhin seinen gesetzlichen Auftrag, Beschäftigungsverhältnisse schwerbehinderter und gleichgestellter Menschen zu ermöglichen, zu erleichtern und zu sichern. Die neue Bezeichnung ist aber logischer und notwendiger Bestandteil auf dem Weg hin zur inklusiven Lebenswirklichkeit von Menschen mit Behinderung im Land Berlin.

Weitere Informationen: https://www.berlin.de/lageso/