Einschränkungen im Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo)

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) Berlin muss nun zum zweiten Lockdown seit dem 16. Dezember wieder schnell auf das sich immer weiter ausbreitende Corona-Virus reagieren und schließt seine Einrichtungen mit Publikumsverkehr.
Die Mitarbeitenden bleiben weiterhin Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Ratsuchende. Um soziale Kontakte zu beschränken und Risikogruppen zu schützen, gelten weiterhin folgende Einschränkungen.

Corona in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie hier: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Nichtionisierende Strahlen

Elektromagnetische Felder

Obwohl die Form der mobilen Kommunikation inzwischen vielen Menschen sowohl im Berufs- als auch im Privatleben unverzichtbar erscheint, löst die dabei eingesetzte Technik bei vielen Bürgern auch Bedenken über damit möglicherweise verbundene gesundheitliche Gefahren aus.

Weitere Informationen finden Sie beim Bundesamt für Strahlenschutz.

UV - Bestrahlungsgeräte

Die Benutzung von UV-Bestrahlungsgeräten allein für kosmetische Zwecke, zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens und zur nicht medizinischen Gesundheitsprophylaxe ist generell nicht zu empfehlen.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie beim Bundesamt für Strahlenschutz