Einschränkungen im Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo)

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) Berlin hat seit dem 16. März schnell auf das sich rasch ausbreitende Corona-Virus reagiert und seine Einrichtungen mit Publikumsverkehr geschlossen. Seit 11. Mai nimmt das LAGeSo schrittweise und unter allen Sicherheitsvorkehrungen und Hygieneregeln den Dienstbetrieb auch dort wieder auf, wo es während des Lockdowns nicht möglich war. Die Mitarbeitenden bleiben weiterhin Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Ratsuchende. Um soziale Kontakte zu beschränken und Risikogruppen zu schützen, gelten weiterhin folgende Einschränkungen.

Corona in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie hier: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Gesundheitsschutz

Badegewässer

Link zu: Badegewässer
Bild: yanlev - Fotolia.com

In keiner Metropole der Welt ist der Sommer so schön wie in Berlin. Und nirgendwo sonst gibt es eine Millionenstadt mit derart vielen und vielfältigen Möglichkeiten zum Baden an natürlichen Gewässern.

Gentechnik

Link zu: Gentechnik
Bild: angellodeco - Fotolia.com

Zu den Aufgaben im Fachgebiet Gentechnik gehören die Durchführung von Anmelde- und Genehmigungsverfahren für gentechnische Arbeiten und Anlagen, die Risikobewertung und Sicherheitseinstufung gentechnischer Arbeiten und Anlagen, die Überwachung gentechnischer Anlagen und die Beratung von Betreibern,… Weitere Informationen

Krankenhausaufsicht

Link zu: Krankenhausaufsicht
Bild: spotmatikphoto / Fotolia.com

Aufgabe der Krankenhausaufsicht ist es, den ordnungsgemäßen Betrieb der Krankenhäuser zu überwachen und insbesondere die Einhaltung der Mindeststandards gemäß der im Land Berlin geltenden Krankenhausverordnung zu überwachen. Weitere Informationen

Lebensmittelwesen

Link zu: Lebensmittelwesen
Bild: Markus Bormann - Fotolia.com

Seit dem 1. Januar 2006 gelten die neuen EU-Verordnungen des so genannten “Lebensmittelhygienepaketes”. Sie sind in allen Mitgliedstaaten unmittelbar anzuwendendes Recht und lösen die nationalen Produktvorschriften (z.B. die Milchverordnung, die Fischhygiene-Verordnung) in diesem Bereich ab. Weitere Informationen

Umweltbezogener Gesundheitsschutz

Link zu: Umweltbezogener Gesundheitsschutz
Bild: © Barmaliejus/fotolia.com

Das Aufgabengebiet Umweltbezogener Gesundheitsschutz unterstützt die Behörden bei der Bewertung von Gesundheitsrisiken. Im Vordergrund steht dabei das Vorsorgeprinzip, das durch vielfältige Präventionsmaßnahmen dazu beträgt, Risiken und Gefahren für die menschliche Gesundheit rechtzeitig zu erkennen, zu bewerten und zu verhindern.