Auszug - Verschiedenes  

 
 
12. öffentliche Sitzung des Gesundheitsausschusses
TOP: Ö 6
Gremium: Gesundheitsausschuss Beschlussart: erledigt
Datum: Di, 06.11.2018 Status: öffentlich
Zeit: 17:05 - 19:10 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Con Familia
Ort:
 
Beschluss


Zuwendung für den Bau von Berlins erstem Tageshospiz

 

Frau Gebhardt berichtet über die Grundsteinlegung und symbolischen Übergabe einer Zuwendung des Bezirksamtes in Höhe von 53.977,01 Euro für den Bau von Berlins erstem Tageshospiz für schwerkranke Menschen ab dem 18. Lebensjahr an die Ricam Hospiz Stiftung am 1. November 2018.

 

Mit dem Tageshospiz wird die Ricam Hospiz Stiftung unheilbar Erkrankten Sicherheit geben, Beschwerden lindern, Angehörige entlasten und dazu beitragen, dass ein würdiges Leben bis zuletzt möglich bleibt – auch und vor allen Dingen zu Hause.

 

Herr BzStR Liecke teilt in diesem Zusammenhang mit, dass die Mittel für die Ricam Hospiz Stiftung aus der aufgelösten Hans-Heinrich-Stiftung (21.595,60 Euro) sowie der Else-Mollenhauer-Stiftung (32.381,41 Euro) stammen, an die mit einer Gedenktafel am Tageshospiz in Rudow erinnert werden wird. Beide Verstorbenen haben ihren Nachlass dem Land Berlin für gemeinnützige Zwecke hinterlassen. Hierzu merkte Herr Koglin an, dass den Bezirksverordneten hinsichtlich der Verwendung der Stiftungsmittel in Höhe von 54.000,00 Euro sicher auch noch etwas anderes eingefallen wäre. Herr BzStR Liecke macht deutlich, dass die Stiftungsmittel anteilig an die Abteilungen Bildung, Schule, Kultur und Sport, Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste sowie Jugend und Gesundheit ausgeschüttet wurden. Jede Abteilung konnte im Rahmen der Satzungen frei über die Verwendung der Mittel entscheiden. Neben dem Ricam Hospiz hat sich die Abteilung Jugend und Gesundheit dafür entschieden, mit den zugeteilten Stiftungsmitteln den Ausbau bzw. Umbau der neuen Räumlichkeiten des Kinder- und Jugendtreffs Sunshine Inn in der Aronsstraße 120 mit 82.269,08 Euro zu unterstützen. Die genannte Liegenschaft soll zukünftig über Erbpacht durch das Jugendamt genutzt werden. Es fand eine Begehung durch den Bereich Hochbau statt, hinsichtlich der erforderlichen kurzfristigen Maßnahmen zur sicheren Nutzung der Räumlichkeiten.

Diese Maßnahme wird notwendig, da dem Träger „Outreach Mobile Jugendarbeit Berlin“ die Räumlichkeiten des Jugendstadtteilladens Sunshine Inn nach Verkauf der Immobilie gekündigt wurden. Sollte der Jugendstadtteilladen aus der Weißen Siedlung wegziehen müssen, verfügt dieser Brennpunkt über keinen einzigen Jugendstandort mehr sondern lediglich über zwei Kinderangebote.

Des Weiteren wird mit den Stiftungsmitteln in Höhe von 20.000,00 Euro die Diakonie Eingliederungshilfe Simeon gGmbH unterstützt.

Um den Erblassern zu gedenken werden an allen drei Örtlichkeiten entsprechende Gedenktafeln angebracht, die an sie erinnern.


 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen