Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

BENN Allende-Viertel – Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften

Geflüchtetenunterkunft Alfred-Randt-Straße
Geflüchtetenunterkunft Alfred-Randt-Straße

Aktuelles

  • Zeit/Ort

    Veranstaltung/Information

  • 17.,19, und 21. Mai 2020, Mehrgenerationengarten “BUDE”, jeweils von 14.00 bis 20.00 Uhr, Alfred-Randt-Str. 60, Allende-Viertel

    Das BENN Team und der Mehrgenerationengarten “BUDE” landen alle interessierten Gärtnerinnen und Gärtner zum kontaktlosen Jungpflanzen- und Saatgutaustausch ein.

Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften (BENN)

BENN Logo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen

BENN stellt die Stärkung der Nachbarschaft und vorhandener Initiativen und Netzwerke in den Vordergrund. Diese sind Partner von BENN und profitieren von der zusätzlichen Unterstützung.
Freiwilliges Engagement vor Ort erfährt mit BENN eine Stärkung und wird weiter ausgebaut.
Bis Anfang 2018 richtete die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen an insgesamt 20 Standorten mit großen Flüchtlingsunterkünften das Integrationsmanagement
BENN – Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften” ein.

Im Bezirk Treptow Köpenick gibt es zwei BENN Standorte:

Das Vorhaben wird aus Mitteln der Städtebauförderung und dem Investitionspakt Soziale Integration im Quartier finanziert.

BENN Ziele

  • die Stärkung von Nachbarschaften und Engagement (Community Building),
  • die Aktivierung des ehrenamtlichen Engagements und die Unterstützung vorhandener, ehrenamtlicher Strukturen sowie den Aufbau und die Unterstützung von (vorhandenen) Netzwerken,
  • den Aufbau und die Stärkung von Kooperationen und Vernetzungen auf lokaler Quartierseben,
  • die Aktivierung und Förderung der Kompetenzen von Geflüchteten durch Empowerment,
  • den Aufbau eines Beteiligungsgremiums (Nachbarschaftsforum).

Für die Erreichung dieser Ziele stehen dem BENN Team im Allende-Viertel jährlich 30.000 € für die Umsetzung von Maßnahmen zur Verfügung. Die Maßnahmen sind dabei Ideen aus der Nachbarschaft oder Ideen die das BENN Team gemeinsam mit den Menschen vor Ort entwicklelt, weil es entsprechende Bedarfe im Rahmen seiner Arbeit mitbekommen hat.

BENN Team

Zuständig für die Umsetzung des BENN Programms ist die L.I.S.T GmbH .

Im Bezirksamt ist das Vorhaben BENN an die Organisationseinheit Sozialraumorientierte Planungskoordination (kurz: OE SPK) angebunden. Die BENN Bezirkskoordinatorin bildet die Schnittstelle zwischen der Verwaltung, der Politik und der Arbeit des BENN Teams vor Ort. Grundlage dafür ist eine Kooperationsvereinbarung des Bezirkes mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen.

Das BENN Team hat sein Büro hier:
BENN-Allende-Viertel
Pohlestraße 4, 12557 Berlin
Tel.: 030 / 65 66 60 94
E-Mail: benn-allende-viertel@list-gmbh.de
Internet: www.benn-allende-viertel.de

Das BENN-Team bietet dienstags von 10 – 12 Uhr und donnerstags in der Zeit von 14 bis 16 Uhr eine offene Sprechstunde im Vor-Ort-Büro an.
Darüber hinaus können Termine auch außerhalb der Sprechstunden vereinbart werden.

BENN Nachbarschaftsforum

Beim Nachbarschaftsforum BENN Allende-Viertel können sich alle interessierten Menschen aus der Nachbarschaft treffen und zu Themen austauschen, die die Nachbarschaft in puncto Integration bewegen.
Das Nachbarschaftsforum ist für alle offen, es finden keine Wahlen o.ä. statt.
Das BENN-Team lädt ca. 4-5 Mal im Jahr zum Nachbarschaftsforum ein. Hierbei können alte und neue Nachbarinnen und Nachbarn ins Gespräch kommen und sich gemeinsam über die aktuelle und zukünftige Gestaltung ihres Quartieres austauschen. Die Themen werden jeweils im Vorfeld im Rahmen von Gesprächen mit den Akteurinnen und Akteuren im Quartier erarbeitet, außerdem kann jeder Themen spontan einbringen.

Die Protokolle zu den BENN Nachbarschaftsforen finden Sie hier.

Handlungskonzept

Das Handlungskonzept wird vom BENN-Team jährlich zum 30.06. fortgeschrieben und bildet die Arbeitsgrundlage für das Team im Allende-Viertel. Es informiert über das BENN Gebiet, zeigt Handlungsscherpunkte der Arbeit auf und stellt die Herausforderungen der alltäglichen Arbeit des BENN Teams vor.
Es wird mit allen Beteiligten, sowohl der Nachbarschaft vor Ort, als auch mit den Fachämtern im Bezirk – hier insbesondere im Rahmen der Arbeit der AG SRO (Arbeitsgemeinschaft Sozialraumorientierung) – und der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, abgestimmt.

Investitionspakt Soziale Integration im Quartier im Allende-Viertel (I-Pakt)

Die Arbeit des BENN Teams im Allende-Viertel wird über Mittel des Investitionspakt Soziale Integration im Quartier (I-Pakt) finanziert. Dadurch ergibt sich auch die tolle Möglichkeit, in die bauliche Umsetzung von Orten der Begegnung zu investieren. Diese Mittel stehen zusätzlich zu den jährlichen Maßnahmegeldern des BENN Teams für Sach- und Honorarmittel zur Verfügung. In diesem Rahmen wird im Allende-Viertel ein Outdoor-Sportparcours entstehen, umgesetzt durch degewo und für jeden offen und jederzeit zugänglich. Der Bedarf nach mehr Angeboten für Sport im Freien wurde u.a. bei der Ortteilkonferenz im Allende-Viertel am 28.08.2018 deutlich artikuliert und dann auch durch das tolle Engagement der “Initiative Parkbänke” weiter getragen.

Die Auswahl der fünf Geräte, die Teil dieses Outdoor-Sportparcours sind, erfolgte im BENN Nachbarschaftsforum am 28.08.2019, auf dem auch die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Schule, Kultur und Sport – Frau Cornelia Flader – zu Gast war.
Die bauliche Umsetzung erfolgte durch degewo auf einer für alle Bewohnenden zugänglichen degewo Fläche. Der Outdoor-Sportparcours ist ab sofort nutzbar und befindet sich hinter dem Häuserblock der Alfred-Randt-Straße 42.
Ein herzliches Dankeschön geht an alle Partnerinnen und Partner für die tolle Zusammenarbeit.

Informationsflyer zum I-Pakt

Das Dokument ist nicht barrierefrei.

PDF-Dokument (897.5 kB)