Inhaltsspalte

Neuköllner Rathausturm strahlt blau zum Tag der seltenen Erkrankungen

Pressemitteilung vom 26.02.2021

Vier Millionen Menschen in Deutschland leiden an einer chronischen seltenen Erkrankung, weltweit sind es über 300 Millionen Menschen. Am letzten Februartag wird erstmals auch der Neuköllner Rathausturm blau wie Dutzende andere Gebäude weltweit angeleuchtet, um auf die besondere Situation der Betroffenen aufmerksam zu machen.

Bezirksbürgermeister Martin Hikel: „Menschen mit seltenen Erkrankungen gehören seit Ausbruch der Corona-Pandemie zu den besonders Betroffenen. Sie haben oft keinerlei physischen Kontakt mehr zur Außenwelt, weil eine Infektion den sicheren Tod bedeuten würde. Als Zeichen der Solidarität und des Mutes erstrahlt deshalb unser Rathausturm in blau.“

Menschen mit seltenen Erkrankungen eint, dass sie für ihre jeweilige Erkrankung kaum Behandlungen, Informationen und ärztliche Expertise finden. Häufig werden sie deshalb als „Waisen der Medizin“ bezeichnet.

In den vergangenen Jahren wurde der Rare Disease Day international mit zahlreichen Aktionen begangen, was aus Pandemiegründen in diesem Jahr nicht möglich ist. Deshalb wird der Tag, der in Deutschland von der Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (Achse e.V.) veranstaltet wird, in diesem Jahr ausschließlich virtuell durchgeführt.

Weitere Informationen und ab Sonntag auch ein Videostatement von Bezirksbürgermeister Martin Hikel finden Sie unter: https://www.achseonline.de/de/.