Inhaltsspalte

Ausstellungseröffnung „WANDLUNG – Künstlerische Werkstätten der Neuköllner Schulen“

Pressemitteilung vom 05.03.2020

Donnerstag, 12.03.2020, 11 Uhr
Gemeinschaftshaus Gropiusstadt, Foyer
Bat-Yam-Platz 1, 12353 Berlin (U 7 Lipschitzallee, Bus 373)

Die Ausstellung wird eröffnet durch Kulturstadträtin Karin Korte, Schulrätin Kerstin Ladwig und Projektleiter Harun Najib.

Die Jugendkunstschule Neukölln bietet einmal jährlich „Künstlerische Werkstätten“ für die Schulen des Bezirks an. In diesem Jahr setzen sich über 200 Kinder und Jugendliche von neun Neuköllner Grund- und Oberschulen an vier Tagen unter Anleitung von Kunstpädagog*innen und Künstler*innen intensiv mit verschiedenen künstlerischen Techniken und Materialien auseinander. Die Präsentation der dabei entstandenen Arbeiten ist ein bedeutender Bestandteil dieses Angebots.

Dem diesjährigen Thema „Wandlung“ nähern sich die einzelnen Werkstätten vielfältig. Das Spektrum geht dabei von Grafik und Malerei über die Bildhauerei bis hin zur kinetischen Kunst. Es werden Alltagsgegenstände wie Stühle künstlerisch bearbeitet oder Kunstwerke im „Stille-Post-Verfahren“ zur Weiterentwicklung durch die Gruppe gereicht. Darüber hinaus können sich die Schüler*innen mit gesellschaftlich relevanten Themen auseinandersetzen oder sich in künstlerischen Interventionen im öffentlichen Raum erproben.

Alle Ergebnisse der Künstlerischen Werkstätten 2020 unter der Projektleitung des Jugendkunstschullehrers Harun Najib sind danach noch bis zum 25. April 2020 im Foyer des Gemeinschaftshauses Gropiusstadt zu sehen. Es ist dienstags bis sonnabends von 10 bis 21 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

Fachbereich Kultur,
Bezirksamt Neukölln von Berlin,
Abteilung Bildung, Schule, Kultur und Sport