Inhaltsspalte

Zur aktuellen Coronasituation in Neuköllner Schulen

Pressemitteilung vom 11.12.2020

Bezirksstadträtin Karin Korte gibt Ihnen in Kooperation mit dem Gesundheitsamt Neukölln und der Regionalen Schulaufsicht Neukölln einen Überblick über die aktuelle Corona-Situation in den allgemeinbildenden Schulen Neuköllns (Vergleichszahlen zur letzten Woche) mit Stand vom 11.12., 12:00 Uhr: .

Gegenwärtig gibt es 69 (80) positiv getestete Schüler*innen und 26 (33) positiv getestete Mitarbeiter*innen aus dem Schulpersonal in 40 (42) von insgesamt 59 allgemeinbildenden Neuköllner Schulen. 40 (45) Lerngruppen wurden geschlossen und 882 (1.106) Schülerinnen und Schüler befinden sich in Quarantäne.

In Abstimmung mit der regionalen Schulaufsicht und dem Gesundheitsamt bleibt die Ampel in der Gemeinschaftsschule auf dem Campus Rütli auf „rot“. Die Zahl der „orange“ eingestuften Schulen hat sich leicht erhöht: 22 (18) Schulen sind „orange“ und die restlichen 36 (40) Schulen, davon überwiegend Grundschulen (25 von 34) und Förderschulen (4 von 7) stehen auf „gelb“ des Corona-Stufenplans. Bei den 18 Oberschulen und Gemeinschaftsschulen überwiegt die orange Einstufung (10 Oberschulen), „gelb“ eingestuft sind 7 Oberschulen. Die Gemeinschaftsschule Campus Rütli wird sowohl in der Grundstufe, als auch der Sekundarstufe „rot“ eingestuft.

Bezirksstadträtin Korte: „Gegenläufig zum sehr ernsten Infektionsgeschehen in Berlin und im Bezirk, ist die Zahl der Neuinfektionen in den Neuköllner Schulen im Vergleich zur letzten Woche weiter zurückgegangen. Somit hat sich glücklicherweise das in der vergangenen Woche getroffene Lagebild weiter bestätigt. Eine Entwarnung wäre jedoch fehl am Platz. Einige Grundschulen mussten wir von „gelb“ auf „orange“ umstufen. Aufgrund der sehr ernsten Gesamtlage in Berlin ist natürlich weiterhin größte Hygienesorgfalt ein bleibendes Muss in unseren Schulen. Die bisher getroffenen Maßnahmen haben sich aber offensichtlich bewährt.“