Inhaltsspalte

Gropiuslerchen geben Benefizkonzert und werden mit Goldener Schallplatte geehrt

Pressemitteilung vom 29.10.2019

„Für ein soziales Miteinander und niemals Gegeneinander!“

Benefizkonzert am 06. November 2019, 18.00 Uhr
Dreieinigkeitskirche Lipschitzallee 7 12351 Berlin

Eintritt frei

Im Zuge der Feierlichkeiten des Mauerfalles vor 30 Jahren, findet in der Dreieinigkeitskirche Neukölln ein Konzert der “Gropiuslerchen” und der “gropies berlin” zu Gunsten der Tee und Wärmestube Neukölln statt.

Der Eintritt für diese außergewöhnliche Veranstaltung ist für jedermann frei. Die “Hall of Fame” Berlin wird aus gegebenen Anlass an diesem Tag die Gropiuslerchen mit einer „goldenen Schallplatte“ ehren.

Die Ehrung übernimmt der Superintendent des evangelischen Kirchenkreis Neukölln, Dr. Christian Nottmeier, gemeinsam mit dem Kurator der Hall of Fame, Ralph Kartelmeyer. Es handelt sich um die LP „Berlin, Berlin, dein Herz kennt keine Mauern.“ Den Song summte spätestens zum Fall der Mauer jeder in Ost und West mit.

Ursprünglich unter dem Namen „John F. und die Gropiuslerchen“ entstand er 1987 zur 750-Jahr-Feier Berlins durch die Musiker U.W.A. Heyder und Rainer Konstantin. Sie kombinierten Ausschnitte aus Reden von Politikern mit Groove und Bass. Und einem eingängigen Refrain, gesungen von einem Kinder-Chor. Heyder kontaktierte Bernhard Jahn, damals Chorleiter eines der bekanntesten Chöre von Berlin: Die „Gropiuslerchen“.

Zunächst spielte nur der RIAS das Lied, dann lief er auch beim Sender Freies Berlin (SFB), bei privaten Sendern und schließlich deutschlandweit, in Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und sogar in Frankreich. 1989 stehen schließlich fünf Gropiuslerchen vor der Kamera der ZDF-Hitparade: „Berlin, Berlin, dein Herz kennt keine Mauern“ ist nicht mehr Wunschtraum, eine Hoffnung – es wurde wahrhaftige Realität.

Die Gropiuslerchen wurden 1973 gegründet und pflegten als Gastgeber sowie auf ihren Reisen weltweit Kontakte zu Chören. Neben Auftritten auf allen größeren Bühnen in der Stadt, wurden sie für Studio-Aufnahmen zahlreicher Künstler gebucht und spielten bei vielen Theaterproduktionen mit. Bei den „gropies berlin“ singen auch heute noch sehr viele von ihnen mit, die als Kinder bei den „Lerchen“ angefangen haben.

Sie fühlen sich in allen Bereichen der Chormusik zu Hause – von Volksliedern über Klassik, Kirchenmusik bis hin zu Pop, Gospel Jazz, Swing und modernem Sprechgesang. Insbesondere geprägt ist ihr internationales Repertoire von ihren Chorreisen nach Dänemark, Schweden, Finnland, Polen, Russland, Ungarn, Belgien, Holland, Frankreich, Litauen, Brasilien, Estland, den USA und Italien.

Das Benefizkonzert findet in Zusammenarbeit mit dem Zentrum Dreieinigkeit, der Gemeinde Dreieinigkeit, dem evangelischen Kirchenkreis Neukölln, den Hauptstadtfotografen, Hauptstadt TV, Berlin-24TV, Hall of Fame Berlin sowie der Tee und Wärmestube Neukölln statt.

Der Gropiuslerchen gehören zur Chorschule Gropiusstadt an der Musikschule Paul Hindemith Neukölln

Weitere Informationen:
Matthias Jahrmärker: ms-gesang@bezirksamt-neukoelln.de
Telefon: 90239-2959.