Kaffee gegen Kälte 4.0 – Erneut wettet Bezirksbürgermeister Hikel für die Neuköllner Kältehilfe

Einlösen der Kaffeewette - Kaffepakete sind auf dem Tisch gestapelt, die Bezirksbürgermeistere von Neukölln und reinickendorf halten jeweils eine symbolischen Scheck über 2500 Euro hoch, in der Mitte steht Herausforderer Michael Lind

Es geht in die vierte Runde: Erneut fordert Nahkauf-Betreiber Michael Lind in Neukölln zur “Kaffee gegen Kälte”-Wette auf. Und natürlich stellt sich Bezirksbürgermeister Martin Hikel wieder der Herausforderung, konnnte er auch bereits in den Vorjahren auf die Unterstützung der Neuköllnerinnen und Neuköllner zählen.

Erstmals fordert Herr Lind zeitgleich den Reinickendorfer Bezirksbürgermeister Uwe Brockhausen heraus, auch in seinem Bezirk Kaffee für die Kältehilfe zu sammeln. Das Ziel beider Bezirksbürgermeister ist das Gleiche – durch den Spendenaufruf wichtige Einrichtungen Berlins zu unterstützen.

Dabei gilt: Je 100 Packungen Kaffee legt Herr Lind 200 Euro für die Kälteeinrichtungen obendrauf.

Die Sammelaktion findet vom 16. bis 20. Januar 2023 parallel in beiden Bezirken statt. Neuköllner Kaffeespenden können täglich im Rathaus Neukölln von 8 bis 18 Uhr an der Pförtnerloge im Erdgeschoss abgegeben werden. Im Anschluss werden die gesammelten Kaffeespenden sowie Herr Linds Geldspende an verschiedene Einrichtungen der Kältehilfe im Bezirk Neukölln verteilt. Die Übergabe der Spenden an die Kältehilfe ist für den 21. Januar 2023 geplant.

"Kaffe gegen Kälte" - Rückblicke

2019: Die erste Aktion „Kaffee gegen Kälte“ fand im Winter 2019 statt, bei der 150 Neuköllnerinnen und Neuköllner sich bei der Kubus Kältehilfe einfanden.

2020: Trotz Pandemieeinschränkungen kamen am Ende kapp 500 Päckchen zusammen. Nahkauf-Betreiber Michael Lind und Bezirksbürgermeister Martin Hikel verladen die Kaffeespenden für den Transport an die Einrichtungen der Kältehilfe.

Auch im Dezember 2021 wurde pandemiebedingt wieder im Rathaus Neukölln gesammelt. Ergebnis:521 Packungen Kaffee. Kein Weg war zu weit, um Firmenspenden für die Kaffeewette abzuholen.