Drucksache - 0855/XX  

 
 
Betreff: Öffnung der U-Bahnhöfe für Obdachlose in der kalten Jahreszeit
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:GrüneBA/StadtSozBüd
Verfasser:1. Ewert, Wolfgang
2. Beitritt: SPD, CDU, LINKE, Gr. FDP
Biedermann, Jochen
Drucksache-Art:AntragVorlage zur Kenntnisnahme - SB
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Vorberatung
26.09.2018 
23. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Soziales und Bürgerdienste Anhörung
09.10.2018 
21. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Soziales und Bürgerdienste ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Entscheidung
17.10.2018 
25. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung
27.02.2019 
30. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin vertagt   
18.03.2019 
31. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin vertagt   
20.03.2019 
32. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin vertagt   
10.04.2019 
33. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin mit Abschlussbericht zur Kenntnis genommen   

Beschlussvorschlag
Anlagen:
Antrag
Beitritt LINKE
Überweisung Soz
Ausschuss Beschluss
Beitritt SPD
Beschluss
Vorlage zur Kenntnisnahme SB
Vorlage zur Kenntnisnahme SB vertagt 1
Vorlage zur Kenntnisnahme SB vertagt 2
Schlussbericht

Der Ausschuss empfiehlt der Bezirksverordnetenversammlung die Annahme des Antrages in folgender Fassung:

 

Änderung:

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird gebeten, sich dafür einzusetzen, dass auch in diesem Winter U-Bahnhöfe für Obdachlose als Übergangslösung geöffnet werden.

Dabei sollten die Interessen der Obdachlosen, der BVG - Mitarbeiter*innen und der Fahrgäste sowie der öffentlichen Ordnung Beachtung finden.

 

Ursprung:

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird gebeten, sich schon jetzt dafür einzusetzen, dass auch in Zukunft in der kalten Jahreszeit U-Bahnhöfe für Obdachlose geöffnet bleiben.

 

 

-Schlussbericht-

 

Mit Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung vom 17. Oktober 2018 ist das Bezirksamt gebeten worden, sich dafür einzusetzen, dass auch in diesem Winter U-Bahnhöfe für Obdachlose als Übergangslösung geöffnet werden. Hierbei sollen die Interessen der Obdachlosen, der BVG-Mitarbeiter*innen, der Fahrgäste sowie der öffentlichen Ordnung Beachtung finden.

 

Das Bezirksamt hat in diesem Zusammenhang Angang November 2018 Kontakt zur BVG aufgenommen. Zu diesem Zeitpunkt befand sich der Landesbetrieb nach eigenen Aussagen bereits in Gesprächen mit der Senatsebene, nachdem der Senat seine Erwartungshaltung zur sozialen Verantwortung der BVG deutlich gemacht hat und zugleich Unterstützung angeboten hatte. Auch das Bezirksamt hat gegenüber der BVG die Bitte geäert, U-Bahnhöfe für Obdachlose geöffnet zu halten. Die BVG verwies auf die laufenden Gespräche und bereits in Prüfung befindlicher Bahnhöfe.

 

Die Senatsverwaltung r Integration, Arbeit und Soziales und die BVG handelten in der Folge aus, die U-Bahnhöfe Moritzplatz und Lichtenberg in der Nacht offen zu lassen. Die Sozialarbeiter*innen in der U-Bahnstation Moritzplatz stellt die Berliner Stadtmission, in Lichtenberg der Verein Karuna. Der Senat beteiligt sich an den Kosten dafür. Die mobilen Toiletten werden von einem Anbieter kostenlos zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen können der Pressemitteilung der Senatsverwaltung entnommen werden (https://www.berlin.de/sen/ias/presse/pressemitteilungen/2018/pressemitteilung.760932.php)

Das Bezirksamt hat unabhängig davon einen Infoflyer/Wegweiser für die Kältehilfe im Bezirk Neukölln zusammengestellt, welcher im Amt für Soziales, in den Standorten des Bürgeramtes sowie den Pförtnerlogen ausgelegt und auch den Trägern der Arbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe Neukölln zur Verfügung gestellt wurde.

 

Das Bezirksamt sieht den BVV-Beschluss damit als erledigt an.

 

Berlin-Neukölln, den 28.01.2019

Bezirksamt Neukölln von Berlin

 

 

HikelBiedermann

BezirksbürgermeisterBezirksstadtrat

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen