Unterhaltsvorschuss

Unterhaltsvorschuss ist eine staatliche Leistung, die ab 01.07.2017 im Wesentlichen ohne Leistungseinschränkung bis zum vollendeten 18. Lebensjahr gewährt wird.

Unterhaltsvorschuss erhält ein Kind grundsätzlich, wenn es seinen Wohnsitz oder seinen gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland hat, bei einem seiner Elternteile lebt, der ledig, verwitwet, geschieden ist oder dauernd von seinem Ehegatten oder Lebenspartner getrennt lebt und von diesem überwiegend allein betreut wird und
von dem anderen Elternteil nicht mindestens Unterhalt in Höhe des maßgeblichen Leistungsbetrages erhält.

Für Kinder, die das 12. Lebensjahr vollendet haben, besteht ein Leistungsanspruch neben den vorstehenden Voraussetzungen nur,
wenn das Kind keine Leistungen nach SGB II bezieht bzw. durch die Leistungsgewährung aus dem SGB II – Bezug heraus fällt oder der betreuende Elternteil ein Einkommen von wenigsten mtl. 600,- € brutto hat.

Die Höhe des Unterhaltsvorschusses richtet sich nach dem für die betreffende Altersstufe festgelegten Mindestunterhalt abzüglich des Kindergeldes für ein erstes Kind nach dem Bundeskindergeldgesetz. Eingehende Unterhaltszahlungen, Waisenbezüge sowie Einkünfte des Kindes ab Beendigung des Schulbesuchs werden auf die Leistung angerechnet. Die Höhe des Unterhaltsvorschusses richtet sich nach dem Alter der Kinder und beträgt seit dem 1. Januar 2019 für Kinder von 0 bis 5 Jahren monatlich 160 Euro, für Kinder von 6 bis 11 Jahren monatlich 212 Euro und für Kinder von 12 bis 17 Jahren monatlich 282 Euro.

Unterhaltsvorschuss ist eine vorrangige Sozialleistung und wird bei anderen Sozialleistungen angerechnet.

Soweit in der Vergangenheit die Unterhaltsvorschussleistung wegen Wegfall der Anspruchsvoraussetzungen eingestellt worden sind, ist ein Neuantrag erforderlich.

Weitere Informationen zum Thema “Unterhaltsvorschuss” erhalten Sie auch in einer Broschüre des Bundesministeriums Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Zentrale Fax-Nummer: (030) 90297 5304

Zentrale E-Mail-Adresse an alle Mitarbeiter

Kontaktverzeichnis UV

PDF-Dokument (98.1 kB)