Bohnsdorfer Kulturküche

Kulturküche Bohnsdorf
Bild: BA Treptow-Köpenick

geführt durch den Kulturring Berlin e. V. www.kulturring.org

Die „Kulturküche Bohnsdorf“ befindet sich zusammen mit einer Zweigstelle der Stadtbibliothek Treptow-Köpenick, einer Seniorenbegegnungsstätte und dem Tiefbauamt im „KiezCentrum“ in der Dahmestraße, im Ortsteil Bohnsdorf. Am 17. Januar 1997 wurde die Kulturküche Bohnsdorf als soziokulturelles Zentrum des Bezirksamtes Treptow-Köpenick, in Nachfolge des „Volkshauses Bohnsdorf“, in einem Festakt der Bevölkerung übergeben.

Seit Mai 2004 wird die Kulturküche in freier Trägerschaft des Kulturrings in Berlin e.V., mit Unterstützung des Fachbereichs Kultur geführt. Ein Saal mit ca. 70 Plätzen, ein Tresenraum für ca. 30 Personen, ein Kreativraum, eine Küche, sowie zwei Büros ermöglichen die soziokulturelle Arbeit im Ortsteil.

Der kulturpolitische Auftrag der Institution ist die Pflege und Entwicklung von generationsübergreifender, kiezorientierter Kunst- und Kulturarbeit. Sie gliedert sich in die folgenden Bereiche:
Wechselausstellungen in der Galerie in der Küche mit Werken von lokalen Künstlern verschiedener Sparten. Dem Kulturcafé für jung gebliebene Menschen bei selbstgebackenem Kuchen, Tanzmusik, Liedern zum Mitsingen und Theater. Konzerten in der Küche von Klezmer bis Jazz, Chanson bis Oper oder Operette, aber auch Theateraufführungen, Lesungen und Kabarett. Darüber hinaus laden Bands oder DJ´s nicht nur aus Treptow-Köpenick zu Tanzveranstaltungen von Country bis Pop ein. Für die jüngsten Besucher der Kulturküche finden in regelmäßigen Abständen Marionettentheater, Kasperle und musikalische Kinderprogramme statt.

Die Kulturküche Bohnsdorf bietet ein reichhaltiges Angebot an Kunst-, Tanz- und Akrobatikkursen für verschiedene Alterstufen an. Ferner werden Workshops, zum Beispiel als Kommunikationstraining, angeboten. Das Kursangebot wird entsprechend der Nachfrage erweitert. Neben den Veranstaltungen finden auch regelmäßig Versammlungen und Meetings von Vereinen, Parteien und Interessengruppen statt. Aber auch für private Familienfeiern und Festlichkeiten können die Räumlichkeiten gegen Nutzungsgebühr gemietet werden.

Öffnungszeiten:

montags bis donnerstags 12:00 – 18:00 Uhr

und zu den jeweiligen Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen können über www.kulturring.org abgerufen werden.