Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Neuberufung des Beirats für dezentrale Kulturarbeit

Pressemitteilung vom 17.05.2021

Die laufende Berufungsperiode des Beirats für dezentrale Kulturarbeit beim Bezirksamt Treptow-Köpenick geht zu Ende. Die für Kultur zuständige Bezirksstadträtin, Cornelia Flader, dankt den Mitgliedern des Beirats für die von ihnen fünf Jahre lang ehrenamtlich geleistete Arbeit.
Sie möchte zum 01.09.2021 einen neuen Beirat für die Dauer von fünf Jahren berufen.

Auftrag dieses unabhängig und ehrenamtlich arbeitenden Gremiums ist es, den Bezirk in Förderentscheidungen über Projekte der dezentralen Kultur fachlich zu beraten. Als Arbeitsgrundlage dienen dem Beirat eine eigene Geschäftsordnung und spezielle Förderkriterien, die sich an den kulturellen Entwicklungsbedarfen des Bezirks Treptow-Köpenick ausrichten. Es finden jährlich regulär zwei Beiratssitzungen, jeweils zeitnah nach den Terminen für die Förderantragsstellung (31. März und 30. September des Jahres), statt. Eine Vorbereitungszeit auf die Beratungen von mindestens 14 Tagen wird für die Beiratsmitglieder gewährleistet.

An der Mitarbeit in dem neu zu berufenden Beirat für dezentrale Kulturarbeit Interessierte melden sich bitte bis zum 15. Juli 2021 schriftlich per E-Mail beim Leiter des Fachbereiches Kultur und Museum, Herrn Albrecht Pyritz (albrecht.pyritz@ba-tk.berlin.de ). Es wird gebeten, die persönliche Bewertungskompetenz darzulegen (Ausbildung, Tätigkeit, Engagement). Bewerberinnen bzw. Bewerber sollen sich in der Kunst- und Kulturszene des Bezirks und darüber hinaus gut auskennen und unabhängig urteilen.

Weitere Informationen:
www.berlin.de/bildung-t-k