Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Sammelaktion - "Wir packen´s an" - wir machen die Trucks wieder randvoll!

Pressemitteilung vom 14.04.2021

Wir packen´s an ist ein gemeinnütziger Verein aus Berlin-Brandenburg, der direkte Hilfe zu notleidenden Menschen in Flüchtlingslagern am Rande Europas bringt. Zwischen Weihnachten und Silvester 2019 entstand die Idee, einen Truck in die griechischen Flüchtlingslager zu schicken. Aus dieser Idee wurde eine Initiative, aus der Initiative wurde der Verein.

In detaillierten Absprachen mit 20 Partnerorganisationen an verschiedenen Orten in Griechenland, Bosnien und Frankreich werden für die Sommeraktion Spenden, die die Grundbedürfnisse von Menschen auf der Flucht abdecken, gesammelt.

Das Bezirksamt Treptow Köpenick hofft auf eine große Beteiligung der Bürger und Bürgerinnen zur Unterstützung der geflüchteten Menschen. Mehr Infos zur Aktion und die Packliste finden Sie hier: https://wir-packens-an.info/sommersammelaktion-gib-dein-bestes-fuer-menschen-auf-der-flucht/.

FOLGENDE SACHSPENDEN WERDEN GESAMMELT:
  • Decken, Schlafsäcke, Planen, Zelte, Handtücher
  • gut erhaltene Kleidung für Frauen, Kinder und Männer
  • Schuhe für Frauen, Kinder und Männer
  • Hygieneartikel: Seifenstücke, Shampoo, Cremes, Duschgel, Feuchttücher, Windeln, Damenbinden, Zahnbürsten und Zahnpasta, Waschmittel
  • Schulsachen, Stifte, Papier, Schultaschen

ABGABEZEITEN FÜR SPENDEN:

Die Sammelstelle befindet sich dann zu folgenden Zeiten auf der Lindenstraße 23, 12555 Berlin (der ehemalige Lidl-Markt zwischen dem Autohaus KADEA und der Shell-Tankstelle):

Mittwoch, den 21.04., bis Freitag, den 23.04.2021 jeweils von 14.00 – 18.00 Uhr.

Bitte beachten Sie, dass nur gut eingepackte Spenden angenommen werden können. Wenn möglich, beschriften Sie Ihre Spenden bitte, da es das Sortieren erleichtert, wenn die Sachen in Brandenburg für den Transport gepackt werden. Es wird gebeten bei der Abgabe eine medizinische Mund-Nasen-Maske zu tragen und den nötigen Abstand einzuhalten. Die Annahme erfolgt am Eingang, so dass der Innenraum nicht betreten werden muss.