Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Neues Projekt zum interreligiösen Dialog im Bezirk gestartet

Neues Projekt zum interreligiösen Dialog im Bezirk gestartet
Bild: Kommunale Ökumene
Pressemitteilung vom 25.03.2021

Die Kommunale Ökumene Treptow-Köpenick setzt sich in enger Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt seit über 30 Jahren für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung ein.

Mit dem neuen Projekt „Ins Tun kommen – Treptow-Köpenick interreligiös“ hat die Kommunale Ökumene eine Netzwerkstelle für bezirkliche Akteur:innen geschaffen, die Menschen unterschiedlicher Weltanschauungen und religiöser Hintergründe miteinander ins Gespräch bringen möchten. Mit Konzerten, Nachbarschaftsevents, Kampagnen, Ausstellungen und digitalen Formaten wird Raum geschaffen für Dialoge über gutes Leben in einer weltanschaulich pluralen Gesellschaft.

Das Projekt ist eine Kooperation mit TKVA der pad gGmbH, Welcome!-Netzwerken im Kirchenkreis Lichtenberg-Oberspree der Sozdia, InteraXion von offensiv91 e. V. und dem Bereich Integration des Bezirksamts Treptow-Köpenick. Es wird gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa und dem Bezirksamt Treptow-Köpenick.

Mehr Informationen: Kontakt: