Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

KIEZKLUBs öffnen wieder für Chöre und Musikgruppen

Kiezklub Banner groß
Bild: Amt für Soziales Treptow-Köpenick
Pressemitteilung vom 21.08.2020

Viele Chöre und musikalische Ensembles mussten lange darauf warten. Doch nun finden auch sie wieder einen Ort zum gemeinsamen Musizieren in den 10 kommunalen KIEZKLUBs in Treptow-Köpenick.

Aufgrund der besonderen Ansteckungsrisiken, die vor allem mit dem Singen und dem Spielen bestimmter Instrumente einhergehen, waren musikalische Angebote in Musikschulen, Veranstaltungsorten und Einrichtungen Berlins bis vor kurzem noch untersagt. Durch den von der Senatsverwaltung für Kultur entworfenen Orientierungsrahmen im „Hygienerahmenkonzept für Kultureinrichtungen im Land Berlin“ ist das gemeinsame Musizieren nun vielerorts wieder möglich, so auch in den 10 kommunalen KIEZKLUBs in Treptow-Köpenick. Dort greift seit dem 21. August 2020 ein eigens auf Chorgruppen und musikalische Angebote ausgerichtetes Hygienekonzept. Die Erstellung eines solchen Konzepts war der für Soziales zuständigen Abteilung des Bezirksamts Treptow-Köpenick wichtig, um das Gesundheitsrisiko für die Chorgruppen sowie die vielen Musikerinnen und Musiker in den KIEZKLUBs, die ja besonders gern von Seniorinnen und Senioren besucht werden, zumindest zu minimieren.