Eröffnung des Wasserwanderrastplatzes am Schmetterlingshorst

Bezirksbürgermeister Igel eröffnet den Wasserwanderrastplatz Schmetterlingshorst
Bild: BA T-K
Pressemitteilung vom 01.07.2020

Meilenstein im Bauabschnitt der insgesamt zehn geförderten Treptow-Köpenicker Anlagen

Am Mittwoch, dem 1. Juli 2020 hat Bezirksbürgermeister Oliver Igel den neuen Wasserwanderrastplatz am Schmetterlingshorst feierlich eröffnet. Der Standort stellt aufgrund des historisch gewachsen und beliebten Sport- und Wanderstützpunkt einen wichtigen Meilenstein im Bauabschnitt der Treptow-Köpenicker Wasserwanderrastplätze dar.

Im Rahmen des Tourismuskonzeptes des Bezirkes konnte durch die Wirtschaftsförderung und mit Unterstützung der Senatsverwaltung für Wirtschaft Ende 2014 die Planung von zehn bezirklichen Wasserwanderrastplätzen erfolgen.

Darauf aufbauend wurde im Frühjahr 2017 die Förderzusage seitens der Senatsverwaltung für Wirtschaft zur Errichtung bzw. Modernisierung von zehn unentgeltlich nutzbaren öffentlichen Wasserwanderrastplätzen zur Verbesserung der wassertouristischen Infrastruktur im Bezirk Treptow- Köpenick erteilt.

Der Bau dieser Steganlagen war für drei Bauabschnitte vorgesehen. Der erste Bauabschnitt begann im Juli 2019 mit den Standorten Rohrwallallee 11 und Zum Seeblick. Federführend hierbei ist das Facility Management des Bezirksamtes Treptow-Köpenick. Der Wasserwanderrastplatz Schmetterlingshorst stellt als Teil des zweiten Bauabschnittes die größte und umfangreichste Steganlage dar. Im Zusammenhang mit dem Bau der Anlage wurden Uferbefestigungen durch eine Steinschüttung vorgenommen, diese zusätzliche Verstärkung, dient der Stabilisation der Steganlage.

Die Höhe der Modernisierungs- und Baukosten beträgt ca. 85.000,00 €. Der Rastplatz Schmetterlingshorst wurde mit zwei Bänken und einem Tisch sowie einem Abfallbehältnis zur Sicherstellung der Hygiene ausgestattet.