Personelle Verstärkung im Ordnungsamt Treptow-Köpenick

Auto des Ordnungsamtes
Bild: animaflora – Fotolia.com
Pressemitteilung vom 15.05.2020

Das Ordnungsamt Treptow-Köpenick kontrolliert nach wie vor mit allen verfügbaren Dienstkräften des Allgemeinen Ordnungsdienstes (AOD) und des Innendienstes sowie der Mitarbeitenden aus dem Fachbereich Veterinär- und Lebensmittelaufsicht die Einhaltung der Maßnahmen gemäß Verordnung zur Eindämmung des Coronavirus in Berlin (SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung – SARS-CoV-2-EindV). Hierbei wird immer wieder über die Vorgaben der Verordnung aufgeklärt und vor allem auf die Einhaltung der Abstandsregelungen hingewiesen.

Seit Anfang April erhielt das Ordnungsamt große Unterstützung durch viele Mitarbeitende anderer Ämter und Organisationseinheiten, welche insbesondere die gesperrten Spiel- und Bolzplätze, Sportanlagen etc. kontrollierten. Zwischenzeitlich ist diese behördenübergreifende Unterstützung nur noch eingeschränkt möglich, weil die meisten Mitarbeitenden aufgrund der schrittweisen Ausweitung des behördlichen Leistungsangebotes wieder in ihren eigenen Dienststellen gebraucht werden.

Das Ordnungsamt hat auf die veränderte Situation kurzfristig reagiert und sich personell neu aufgestellt. Zur Überbrückung wurden aktuell insgesamt 30 zusätzliche Kräfte für ein halbes Jahr befristet eingestellt. Diese Kräfte werden den AOD mit eingeschränkten Befugnissen bei der täglichen Bewältigung der Aufgabenstellungen gemäß SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung und im Bereich der Überwachung des ruhenden Verkehrs unterstützen.

Die Dienstkräfte des AOD sind in der Regel zu zweit unterwegs. Damit eine gute Einarbeitung der neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfolgen kann, werden die Dienstkräfte des AOD über einen längeren Zeitraum hinweg auch in größeren Teams (zu dritt oder zu viert) im Außendienst unterwegs sein.