Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona und berlin.de/ba-treptow-koepenick/corona

Inhaltsspalte

Coronavirus - Maßnahmen im Sozial- und Jugendamt

Pressemitteilung vom 13.03.2020

Jugendamt:

  • 1. Die kommunalen Jugendfreizeiteinrichtungen werden ab Montag geschlossen. Die Freien Träger, die Jugendfreizeiteinrichtungen betreiben, werden darüber informiert und ihnen wird nahegelegt, genauso zu verfahren.
  • 2. Ab Montag finden keine offenen Sprechstunden mehr im Jugendamt statt.
  • 3. Der Zugang zum Gebäude des Jugendamtes besteht nur noch für Mitarbeitende und Bürgerinnen und Bürger mit Termin bzw. Notfälle im Krisendienst Kinderschutz. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, ein persönliches Erscheinen im Jugendamt zu vermeiden und uns per Telefon oder E-Mail zu kontaktieren.
  • 4. Der Krisendienst Kinderschutz wird von 8 – 18 Uhr aufrechterhalten. Für Krisen und Notfälle in laufenden Hilfefällen im RSD wird ein Notfallplan erarbeitet.
  • 5. Die Außendiensttermine sollen auf das unbedingt erforderliche Ausmaß reduziert werden. Alle Möglichkeiten Dienstgeschäfte telefonisch oder digital zu erledigen sollen genutzt werden.

Sozialamt:

  • 1. Die kommunalen Kiezklubs werden ab Montag geschlossen. Das gilt auch für allen Kurse usw. Vorerst halten wir die Klubs insofern offen indem wir dort mit einer Ansprechperson für Beratungs- und Unterstützungstätigkeiten präsent sind.
  • 2. Ab Montag finden keine offenen Sprechstunden mehr im Sozialamt statt.
  • 3. Der Zugang zum Gebäude des Sozialamtes besteht nur noch für Mitarbeitende und Bürgerinnen und Bürger mit Termin bzw. Notfällen. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, ein persönliches Erscheinen im Sozialamt zu vermeiden und uns per Telefon oder E-Mail zu kontaktieren.