Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona und berlin.de/ba-treptow-koepenick/corona

Inhaltsspalte

Familienvorstellung: Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in einem Märchenbuch vorkommen wollte

Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in einem Märchenbuch vorkommen wollte
Bild: Frauke Menzinger
Pressemitteilung vom 26.02.2020

Das Morphtheater und das Schlossplatztheater zeigen, das in erfolgreicher Kooperation entstandene Stück

  • Zeit: 7. und 14. März 2020 um 16 Uhr
  • Ort: Schlossplatztheater, Alt-Köpenick 31, 12555 Berlin
  • Kartenpreise: 12,00 €/ 8,70 € inkl. VVK-Gebühren

Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in einem Märchenbuch vorkommen wollte Musiktheater für junge Zuschauer ab 5 Jahren frei nach dem Bilderbuch von Susanne Straßer.

Die kleine Prinzessin in ihrem klitzekleinen Königreich ist unzufrieden. Denn ihr Märchenbuch ist dick und schwer, und doch kommt sie darin nicht vor. Das muss geändert werden! Nur wie? Indem sie versucht, es den großen Märchenhelden der Brüder Grimm gleichzutun! Und so werden Frösche im Akkord geküsst, die Haare vom Turm gehängt, goldene Schuhe verloren und ein hundertjähriger Schlaf eingelegt …

  • Musik und Musikalische Leitung: Tobias Unterberg
  • Textfassung und Regie: Kai Schubert,
  • Ausstattung: Frauke Menziger
  • Mit: Birgit Blasche, Jelena Fräntzel, Tobias Unterberg (Cello)