Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Ausbau der Zusammenarbeit zwischen der Wirtschaftsförderung des Bezirks und der HTW Berlin als EXIST-Gründerhochschule

Bezirksbürgermeister Oliver Igel überreicht der Vizepräsidentin für Forschung und Transfer der HTW Berlin, Prof. Dr. Stefanie Molthagen-Schnöring den Letter of Intent
Übergabe des Letter of Intent durch Bezirksbürgermeister Oliver Igel (l) gemeinsam mit dem stellvertretenden Leiter der Wirtschaftsförderung Sven Schmohl (r) an die Vizepräsidentin für Forschung und Transfer der HTW Berlin, Prof. Dr. Stefanie Molthagen-Schnöring am 09.08.2019
Bild: BA Treptow-Köpenick
Pressemitteilung vom 07.01.2020

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW Berlin) wurde vom Bundeswirtschaftsministerium als Preisträgerin im Wettbewerb EXIST-Potentiale ausgezeichnet. Die Auszeichnung ist mit rund 2 Millionen Euro dotiert, die die HTW Berlin nutzen wird, um ab Frühjahr 2020 einen InnoTechHub aufzubauen.

Der InnoTechHub soll ein Ökosystem für innovative, technologieorientierte Startups mit Bezug zu den Lehr- und Forschungsschwerpunkten der Hochschule werden und eine lebendige Gründungskultur fördern.

Das Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin und insbesondere die Wirtschaftsförderung unterstützen das geplante Vorhaben zur Gründungsförderung. In einem Letter of Intent (LOI) ist die gezielte Zusammenarbeit mit der HTW Berlin zur Stärkung der regionalen Gründungsförderung durch eine Vernetzung von Hochschulgründungen und klein- und mittelständischen Unternehmen sowie potenziellen Investor*innen festgehalten worden. Durch die Aktivitäten soll insbesondere die Vernetzung von Gründer*innen der HTW Berlin mit Mentor*innen, Pilotkund*innen sowie Fertigungs- und Entwicklungspartner*innen gestärkt werden.

Im Detail geht es um die gegenseitige Vermittlung von Angeboten zur Gründungsförderung. Die Wirtschaftsförderung wird bei regionalen Fragestellungen als Ansprech- und Kooperationspartnerin der HTW Berlin zur Seite stehen und kann als Multiplikatorin sowie Direktvernetzerin den Kontakt zu den passenden Unternehmen finden. Gemeinsam soll die Arbeit zur Gründungsförderung, unter Einbezug der Startup-Teams der HTW Berlin, stärker sichtbar gemacht werden. Zukünftig werden Veranstaltungsformate, Beratungen und Seminare auch in Kooperation angeboten werden.