Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Chanukkah in Treptow-Köpenick – Weihnukkah Zeit

Chanukka-Leuchter
Bild: RJA1988 - pixabay.com
Pressemitteilung vom 10.12.2020

Dieses Jahr leuchten in Treptow-Köpenick gleich zwei große Chanukkah Leuchter. Deren neun Lichter symbolisieren die Wiedereinweihung des jüdischen zweiten Tempels vor 2184 Jahren (164 v. Chr., oder im Jahr 3597 nach jüdischer Zeitrechnung). So bedeutet auch das Wort „Chanukkah“ Einweihung auf Hebräisch. Chanukkah fällt oft in die gleiche Zeit wie Advent/Weihnachten, daher wird oft mit schmunzeln von Weihnukkah gesprochen. Die beiden Leuchter, die in Schöneweide und in Alt-Köpenick stehen, sind ganz besondere Leuchter. Sie wurden von Künster:innen gebaut und in einer Kooperation mit der Synagoge Fraenkelufer in Kreuzberg, die uns am nächsten ist, entwickelt. Darüber hinaus wird es ein Veranstaltungsprogramm geben, der an die aktuelle Situation der Covid-19 Pandemie angepasst ist und ausschließlich digital stattfinden wird.
Initiiert von der bezirklichen Fachstelle TKVA – Treptow-Köpenick für Vielfalt und Antisemitismus, in Trägerschaft der pad gGmbH, und gemeinsam mit dem Jüdische Zentrum Synagoge Fraenkelufer e. V., und vielen anderen lokalen Akteur:innen, entstand ein buntes Begegnungsprogramm das die Diversität der jüdischen Kultur, Religion und darüber hinaus zeigt. Sie sind herzlich eingeladen, sich online einzuschalten und die Vielfalt der jüdischen Kultur kennenzulernen!
Die Kerzen der Chanukkah Leuchter werden jeden Abend angezündet. Angefangen mit zwei Kerzen wird jeden weiteren Abend eine weitere Kerze hinzugefügt, bis am 17. Dezember alle 9 Kerzen brennen. Das Anzünden der Kerzen findet statt um 16:00 Uhr in Schöneweide im Garten der Novilla, Hasselwerderstr. 22, 12439 und um 17:00 Uhr in Köpenick auf der Wiese der ev. St. Laurentius Kirchengemeinde, Kirchstr. 4, 12555.
Folgende Veranstaltungen werden digital auf der Facebook Seite, sowie zum Teil auf dem YouTube Kanal von TKVA – Treptow-Köpenick für Vielfalt und gegen Antisemitismus stattfinden:

Die Aktionstage sind entstanden in Kooperation mit:
Bezirksamt Treptow-Köpenick, Jüdisches Zentrum Synagoge Fraenkelufer e.V., Kirchengemeinde der Stadtkirche Köpenick, MoBe moving poets e.V., Welcome!- Netzwerken im Kirchenkreis Lichtenberg-Oberspree der SozDia Stiftung Berlin und dem Zentrum für Demokratie Treptow-Köpenick