Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Spielsand auf dem Kinderspielplatz am Hasselwerder Ufer neben der Hasselwerder Straße Nr. 22 wieder sicher

Pressemitteilung vom 09.12.2019

Im Herbst diesen Jahres gab es wiederholt Hinweise aus der Bevölkerung, dass trotz mehrfacher Entfernung immer wieder blaue Scherben im Spielsand des Kleinkindspielsandes auf dem Kinderspielplatz am Hasselwerder Ufer neben der Hasselwerder Straße Nr. 22 entdeckt wurden.
Unabhängig von den damals fehlenden konkreten Hinweisen auf die Verursacher bedurfte es in erster Linie zur Abwendung von möglichen Gefahren bei Aufrechterhaltung des Spielbetriebes einer Sandreinigung. Bei dieser sehr kostenintensiven Maßnahme wird der gesamte Spielsand komplett bis in eine Tiefe von 30 cm durchgesiebt und von Fremdkörpern befreit. – Diese Sandreinigung wurde inzwischen beauftragt und durchgeführt.

Natürlich sind alle Eltern und Besucher berechtigt und gehalten, bei gefährlich erscheinenden Aspekten die Kinder zu schützen und die Behörden zu verständigen.

Inzwischen wurde aber auch die Quelle der blauen Scherben beseitigt und somit besteht keine Gefahr mehr, dass sich dieses Ereignis noch einmal wiederholt. – Man hatte aufgrund von Hinweisen die Umgebung in einem größeren Umkreis abgesucht, wobei letztlich festgestellt wurde, dass sich genau diese Scherben auf einer ca. 50 Meter entfernten Fläche auf dem Nachbargrundstück befanden und vermutlich von den gleichen Unbekannten immer wieder aufgesammelt und in den Spielplatz getragen wurden. Nach Kontaktaufnahme mit dem Besitzer des Grundstücks erfolgten die Sicherung und unlängst auch die Beseitigung der Scherben auf diesem Nachbargrundstück.