Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Aufruf zur Beteiligung am europaweiten autofreien Tag

Logo zur Europäischen Mobilitätswoche
Bild: Umweltbundesamt
Pressemitteilung vom 19.09.2019

Aktuell findet die EUROPÄISCHE MOBILITÄTSWOCHE (EMW) statt. Noch bis zum 22. September werden alle Bürgerinnen und Bürger dazu aufgerufen, das Auto einfach mal stehen zu lassen. Dies sollte ganz besonders für den 22. September, dem europaweiten autofreien Tag, gelten. Das Bezirksamt Treptow-Köpenick schließt sich diesem Aufruf an und regt an, am Sonntag auf umwelt- und stadtverträglichere Verkehrsmittel wie zu Fuß, das Fahrrad oder den ÖPNV umzusteigen.

Zu Beginn der Woche nahmen Bezirksbürgermeister Igel und die Leiterin des Straßen- und Grünflächenamtes an einer Radtour mit dem Netzwerk Fahrradfreundliches Treptow-Köpenick teil. Ziel dieser Tour war es, aus erster Hand Schwachpunkte im Radverkehrsnetz Treptow-Köpenicks zu beleuchten und Lösungsvarianten zu diskutieren.

Die Europäische Mobilitätswoche, in deren Zeitraum der europaweite autofreie Tag liegt, findet jedes Jahr unter einem anderen Motto statt. In diesem Jahr widmet sie sich dem Thema aktive Mobilität und insbesondere dem Fußverkehr. Die EMW ist eine seit 2002 existierende Kampagne der Europäischen Kommission. Sie soll hierbei den europäischen Kommunen die Gelegenheit geben, den Fokus auf nachhaltigen Verkehr und auf alternative und klimafreundlichere Fortbewegungsmittel zu lenken.

Weitere Informationen zur EMW: https://www.umweltbundesamt.de/europaeische-mobilitaetswoche