Existenzgründung

Existenzgründung
Bild: Photo-K - Fotolia.com

Berlin ist die Gründerhauptstadt Deutschlands. Entsprechend vielfältig sind Beratungs- und Informationsangebote sowie finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten. Auf dieser Seite wollen wir Ihnen hierzu einen Überblick geben, ohne dass die genannten Informationen Anspruch auf Vollständigkeit erheben.

Selbstverständlich bietet auch die Wirtschaftsförderung Neukölln Beratungen für Existenzgründer/innen an, insbesondere für Gründer/innen, die im Bezirk wohnen oder sich im Bezirk selbständig machen wollen. Die Wirtschaftsförderung versteht sich hierbei vor allem auch als Netzwerker und nutzt ihre vielfältigen Kontakte zu anderen Institutionen und Organisationen, auf deren Angebote und Erfahrungen bei Bedarf zurückgegriffen wird.

Es passiert immer wieder, dass der Schritt in die Selbständigkeit auf leichte Schultern genommen wird. Wir empfehlen Ihnen, den Gründungsprozess ruhig und überlegt zu durchlaufen, denn nur so können Risiken bewertet und Fehler vermieden werden. Als kleinen Einstieg möchten wir an dieser Stelle auch die Gelegenheit nutzen, Ihnen – wenn auch verkürzt – aufzuzeigen, welche Schritte Sie auf dem Weg in eine Gründung machen sollten.

Da diese Seite eine Vielzahl von Informationen enthält, möchten wir Ihnen hier einen kurzen Überblick über die Inhalte dieser Seite geben. Durch Anklicken eines Themas können Sie innerhalb dieser Seite direkt auf das angeklickte Thema springen:

Phasen einer Existenzgründung

  • Sind Sie eine Gründerpersönlichkeit? Nicht jede/r ist für eine selbständige Tätigkeit geschaffen. Nehmen Sie sich dieser Frage gewissenhaft an!
  • Informationssammlung: Beratungsangebote nutzen, Geschäftsidee prüfen und Feedback von anderen einholen, Ermittlung der notwendigen Finanzmittel und Klärung der Finanzierbarkeit
  • Erstellung eines Geschäfts- und Finanzplanes: Auch hier sollten Sie unbedingt Beratungsangebote nutzen, Ihre Ideen reflektieren, Feedback aufnehmen und gegebenenfalls Korrekturen an Ihrem Konzept vornehmen. Hier geht es nicht um Schnelligkeit, sondern um eine tragfähige Planung!
  • Falls notwendig: Gespräche mit Banken
  • Realisierung (evt. Abschluss eines Gewerbemietvertrages, Aufnahme der selbständigen Tätigkeit)
  • Bestands- und Wachstumsphase

Gewerbeangelegenheiten

  • Ordnungsamt

    Sie möchten Ihr Gewerbe in Neukölln an- um- oder abmelden? Sie wollen die entsprechenden Vordrucke downloaden? Sie haben gewerberechtliche Fragen? weitere Informationen…

    Startercenter – Formularcenter der Kammern

    Mit Hilfe des Startercenters können Sie verschiedene Anmeldungen erledigen. weitere Informationen…

Beratungsangebot der Wirtschaftsförderung Neukölln

Ihre Ansprechpartner sind:

Clemens Mücke
Tel.: (030) 90-239-2390
Fax: (030) 90-239-3273
E-Mail:clemens.muecke@bezirksamt-neukoelln.de

Juliane Grinda
Tel.: (030) 90-239-3439
Fax: (030) 90-239-3273
E-Mail:juliane.grinda@bezirksamt-neukoelln.de

Jan-Martin Zwitters
Tel.: (030) 90-239-3065
Fax: (030) 90-239-3273
E-Mail:jan-martin.zwitters@bezirksamt-neukoelln.de

Franziska Alarich
Tel.: (030) 90-239-3064
Fax: (030) 90-239-3273
E-Mail:franziska.alarich@bezirksamt-neukoelln.de

Auswahl an weiteren Beratungsangeboten

Existenzgründungstelefon

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung hat unter der Telefonnummer (030) 9013-8444 für alle Fragestellungen zur Existenzgründung eine zentrale Auskunftsstelle eingerichtet.

Gründungsnetzwerk Berlin

Das Berliner Gründungsnetzwerk hat sich zum Ziel gesetzt, Existenzgründungen in Berlin noch besser zu unterstützen. Das Angebot wird nun auf einen Blick im neuen Internet-Portal “Gründen-in-Berlin” präsentiert. Alle Kontaktdaten, Veranstaltungen und Termine sowie Erfolgsgeschichten von begleiteten Existenzgründungen sind hier zu finden.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gruenden-in-berlin.de

Start: Chance – Förderprogramm für Coachingleistungen

Existengründer/innen können von der Planungsphase bis zu sechs Monate nach der Gründung beraten werden. Die Beratung umfasst ein Orientierungsgespräch, ein Assessment zur Ermittlung des konkreten Unterstützungbedarfs und ein weiterführendes Coachingprogramm. Im Rahmen des Coachings können die Gründungswilligen in der Vorgründungsphase max. 40 Stunden von professionellen Beratern begleitet werden. Nach der Gründung stehen max. 24 Beratungsstunden zur Verfügung. Bei der Inanspruchnahme der Coachingleistungen ist ein Eigentanteil in Höhe von max. 112,50 Euro vor der Gründung bzw. max. 67,50 Euro nach der Gründung zu erbringen (je nach beanspruchten Coachingstunden, ggf. zuzüglich Mehrwertsteuer).

Das Programm wird gefördert aus Mitteln der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung und des Europäischen Sozialfonds.

Mehr Informationen finden Sie hier.

IBB Business Team GmbH

Die Coachingangebote der Projekte Technologie Coaching Center (TCC) und Kreativ Coaching Center (KCC) wurden in das neue Förderprogramm Coaching BONUS überführt. Der Coaching BONUS gewährt Existenzgründungen und Unternehmen mit Sitz in Berlin Zuschüsse zu betriebswirtschaftlichem Coaching durch ausgewählte und qualifizierte Coaches.

Weitere Informationen und Teilnahmevoraussetzungen finden Sie hier

Gründercoaching Deutschland

Das Gründercoaching Deutschland wird von der KfW Mittelstandsbank im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) über regionale Anlaufstellen (in Berlin die Industrie- und Handelskammer zu Berlin) angeboten. Im Rahmen dieses Programms werden Beratungskostenzuschüsse für Gründer/innen und junge Unternehmen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gewährt.

Im Rahmen des Gründercoachings können Unternehmen innerhalb von fünf Jahren nach Gründung eine Förderung beantragen. Die Zuschusshöhe zu den Beratungskosten beträgt in Berlin 50 %.

Weitere Informationen der KfW zu diesem Thema finden Sie hier.
Weitere Infomationen der IHK Berlin zu diesem Thema finden Sie hier.
Weitere Informationen der HWK Berlin zu diesem Thema finden Sie hier.

Business Angels

Der Verein Business Angels unterstützt kreative und innovative Gründer/innen und Unternehmer/innen aus der Region Berlin-Brandenburg bei dem Aufbau und bei der Sicherung einer tragfähigen Existenz.

Weitere Informationen finden Sie unter www.business-angels-berlin.de.

Auswahl an relevanten Publikationen

Das Bundesministeriums für Wirtschaft und Technlogie gibt mit den “Gründer Zeiten” in regelmäßigen Abständen einen aktuellen Infoletter für Existenzgründer/innen und junge Unternehmen heraus. Der Infoletter enthält Hinweise, Hilfen und praktische Lösungsvorschläge zu unterschiedlichen Themen. Eine Downloadliste erhalten Sie hier.

Weitere Publikationen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technlogie finden Sie hier?.

Weitere Publikationen der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung finden Sie hier.

Existenzgründerportale, Netzwerke und Technologie- und Gründerzentren

Existenzgründungsportal des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie

Das Existenzgründerportal unter www.existenzgruender.de bietet eine Informationsplattform für Gründer/innen. Alle Phasen des Gründungsprozesses sind mit einer Vielzahl von Hinweisen und Informationen aufbereitet. Im Expertenforum können Sie Antworten auf Ihre Fragen erhalten. Außerdem stehen Planungstools zum Download zur Verfügung.

Portal der Kammern, der Investitionsbank und des Existenzgründer-Institutes in Berlin e.V.

Das Portal www.gruenden-in-berlin.de bündelt Informationen zu einer Vielzahl relevanter Themen. Zielgruppenspezifische Veranstaltungstipps und ein großer Downloadbereich ergänzen das Angebot.

Gründernetzwerk der Berliner Hochschulen

Ziel des Netzwerkes ist es, Unternehmensgründungen aus Hochschulen zu initiieren, potenzielle Gründer/innen zu qualifizieren und bei der Realisierung ihrer Geschäftsidee zu unterstützen. Das Portal finden Sie unter www.begruendet-berlin.de

Gründercafe des Existenzgründer-Institutes Berlin e.V.

Das Existenzgründer-Institut Berlin e.V. ist eine ehrenamtliche Initiative von Berliner Persönlichkeiten, die es sich zum Ziel gesetzt haben, Existenzgründer/innen zu fördern, zu vernetzen und zu unterstützen. Das Gründercafe bietet die Möglichkeit des Austausches, außerdem werden regelmäßig Themenabende angeboten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gruendercafe.de.

Technologie- und Gründerzentren

Technologie- und Gründerzentren bieten jungen und technologieorientierten Unternehmen Beratung und stellen Räumlichkeiten zur Verfügung. In Berlin gibt es rund 20 Gründerzentren.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Auswahl an finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten

Förderdatenbank

Mit der Förderdatenbank im Internet gibt die Bundesregierung einen umfassenden und aktuellen Überblick über die Förderprogramme des Bundes, der Länder und der Europäischen Union: www.foerderdatenbank.de.

Investitionsbank Berlin (IBB)

Die Investitionsbank Berlin (IBB) ist die zentrale Förderbank des Landes und hält vielfältige Angebote für Unternehmen in der Gründungsphase bereit. Förderfähige Aufwendungen sind z.B.: Kosten für Erstausstattung eines Warenlagers, Betriebsmittel, Personalaufwendungen, Übernahmepreise und Ausgaben für Forschung und Entwicklung.

Über die einzelnen Programme und Fördervoraussetzungen informieren Sie sich unter www.ibb.de.

Kontakt:
Investitionsbank Berlin
Kundenberatung
Bundesallee 210
10719 Berlin

Tel.: (030) 2125-4747
E-Mail:kundenberatung.wirtschaft@ibb.de

Jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat finden von 14.00 bis 16.00 Uhr Informationsveranstaltungen für interessierte Existenzgründer und Existenzgründerinnen über die Gründungsfinanzierungsprogramme der Investitionsbank statt. Bei Interesse melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer (030) 2125-4747 an. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer zum Informationsangebot, der Ihnen hier zum Download zur Verfügung steht.

KfW Mittelstandsbank

Die KfW Bankengruppe ist eine Förderbank von Bund und Ländern. Die KfW Mittelstandsbank konzentriert sich hierbei auf die Förderung von Gründungen und Unternehmen. Zum Angebot gehören v.a. Kredite, die über die Hausbanken offeriert werden.

Weitere Informationen über die einzelnen Angebote der KfW Mittelstandsbank und über Fördervoraussetzungen finden Sie hier.

Gründungszuschuss über die zuständige Agentur für Arbeit

Existenzgründer/innen, die Arbeitslosengeld I beziehen und sich selbständig machen, werden bei Erfüllung aller Anspruchsvoraussetzungen von der zuständigen Agentur für Arbeit mit dem Gründungszuschuss unterstützt. Der Zuschuss beträgt 300 € zzgl. des individuell zustehenden Arbeitslosengeldes. Die Dauer der Förderung beträgt in der Regel 9 Monate.

Weitere Infomationen erhalten Sie hier und bei Ihrem Arbeitsvermittler.

Einstiegsgeld über das zuständige JobCenter

Existenzgründer/innen, die Arbeitslosengeld II beziehen und sich selbständig machen, können bei Erfüllung aller Anspruchsvoraussetzungen vom zuständigen JobCenter mit dem Einstiegsgeld unterstützt werden. Das Einstiegsgeld ist ein Zuschuss zum Arbeitslosengeld. Dauer und Höhe der Förderung sind von verschiedenen Faktoren abhängig.

Weitere Informationen erhalten Sie in Ihrem zuständigen JobCenter.

Meistergründungsprämie

Handwerksmeistern und Handwerksmeisterinnen, die in Berlin in dem Handwerk, in dem sie die Meisterausbildung absolviert haben, einen Betrieb gründen, übernehmen oder sich an einem bestehenden Betrieb beteiligen, wird vom Land Berlin unter bestimmten Voraussetzungen eine Prämie gewährt.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Förderung von Existenzgründungen aus der Wissenschaft

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie fördert über die Initiative EXIST Existenzgründungen aus der Wissenschaft.

Unterstützt werden beispielsweise forschungsbasierte Gründungsvorhaben, die mit aufwendigen und risikoreichen Entwicklungsarbeiten verbunden sind, Gründerinnen und Gründer aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, die ihre Gründungsidee in einen Businessplan umsetzen möchten und Projekte an Hochschulen und Forschungseinrichtungen, die zur dauerhaften Verankerung einer Kultur der unternehmerischen Selbstständigkeit beitragen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.exist.de.

Wettbewerbe für Existenzgründer/innen

Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg

Der Wettbewerb gliedert sich in drei Wettbewerbsstufen. In allen drei Stufen können Sie Coaching in Anspruch nehmen, Kontakte knüpfen und Seminare besuchen. Von Stufe zu Stufe steigen die Anforderungen an den Inhalt und den Umfang Ihres Businessplans, bis Sie am Ende der 3. Stufe ein vollständiges Geschäftskonzept aus Ihrer Idee entwickelt haben. Schließlich haben Sie die Chance auf ein attraktives Preisgeld.

Weitere Informationen finden Sie unter www.b-p-w.de.