Auszug - Bericht zur Arbeit und Vorstellung des neuen Trägers des "Tierparks Hasenheide"  

 
 
7. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Grünflächen, Natur- und Umweltschutz
TOP: Ö 3
Gremium: Ausschuss für Grünflächen, Natur- und Umweltschutz Beschlussart: erledigt
Datum: Do, 07.06.2012 Status: öffentlich
Zeit: 17:00 - 19:35 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Hasenheide
Ort:
 
Beschluss

Es erfolgt ein Rundgang im Tiergehege

Es erfolgt ein Rundgang im Tiergehege. Der  Leiter der USE sowie der Tierpfleger stellen die einzelnen Tiere vor.

 

Herr Blesing erläutert die Situation des Tiergeheges seit Dezember 2011. Aufgrund der massiven Probleme und Beschwerden hat sich der Bezirk entschieden, sich von dem ehemaligen Betreiber Herrn Rese zu trennen. Der Betreiber hat über die Jahre unter Zugriff auf das Familienvermögen den Betrieb geführt, was naturgemäß keine dauerhafte Finanzierungsgrundlage sicherstellen konnte. Zudem gab es Schwierigkeiten in der Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt. Es wurden mit dem Träger der USE dann zähe Verhandlungen geführt, um eine vertragliche Vereinbarung zu schließen. Die Aufwendungen sind auch erheblich höher als vorher, da es sich um ein betriebswirtschaftliches Unternehmen handelt und somit höhere Forderungen entstehen. Seit nunmehr einem halben Jahr gestaltet sich die Zusammenarbeit nach anfänglichen Schwierigkeiten sehr gut.

 

Frau Klein stellt dar, dass sie positiv überrascht ist, wie gut es mittlerweile läuft und fragt nach den Erweiterungs-plänen. Herr Kanert erklärt, dass es sich um Altlasten des Herrn Rese handelt, die das NGA zum Abschluss bringen muss, da Herr Rese dies nicht mehr bewerkstelligen kann. Der Bezirk muss insofern finanzielle Mittel zur Verfügung stellen und zusammen mit der USE versuchen, den Abschluss der Arbeiten mit Hilfe von Projekttätigkeiten zu lösen (Projekt- und Behindertenarbeit). Finanzielle Einnahmen können nur über Fördermittel oder Spenden realisiert werden, da der Tierpark auch weiterhin keinen Eintritt nehmen wird.

 

Frau Klein fragt, ob es einen Förderverein geben  wird. Herr Kanert betont, dass die Möglichkeiten derzeit über die USE geprüft werden, eine generelle Aussage dazu aber nicht getroffen werden kann. Herr Schulz lobt die Sauberkeit des Parks.

Da keine weiteren Fragen bestehen, wird der TOP geschlossen.

 


 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen