Inhaltsspalte

Freiraumplanung - Friedhofsentwicklungsplanung

Baum Weg Park Buche Natur
Bild: Jürgen Steinke

Freiraumplanung / Friedhofsentwicklungsplanung

Eingriff in Natur und Landschaft, Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP), Umweltbericht

Erstellung der Eingriffsbewertung für Bebauungspläne, fachliche Bewertung von Gutachten, Erstellung bzw. Mitarbeit bei der UVP und dem Umweltbericht, Überwachung und Steuerung von Leistungen bzw. Pflichten der Vorhabenträger / Investoren, Mitwirkung und Überwachung von städtebaulichen Verträgen, Steuerung und Koordination beauftragter externer Planungsbüros

Mitwirkung an der Aufstellung bzw. Änderung des Landschaftsprogramms (LaPro)

Mitwirkung am Aufstellungsverfahren, Abgabe von Stellungnahmen, Koordinierung innerhalb der Ämter / Abteilungen des Bezirks, Betreuung dezentraler Veranstaltungen zur Beteiligung der Bürger

Kleingartenentwicklungsplanung

Aufstellung der Kleingartenentwicklungsplanung, Erstellung von Konzepten für neue und bestehende Kleingartenkolonien, Sanierungskonzepte, Abstimmung mit dem Straßen- und Grünflächenamt und den Senatsverwaltungen sowie der verbindlichen Bauleitplanung, Steuerung und Koordination beauftragter externer Planungsbüros.
—-> zum Kleingartenentwicklungsplan der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt

Einzelmaßnahmen der Freiraumplanung

Erstellung von Hof- und Grundstücksbegrünungsplänen sowie Begrünungskonzepten, Koordination mit den Fachämtern, Eigentümern und Beteiligten, Überwachung der Aus- und Durchführung der Maßnahmen, Vorbereitung und Durchführung von Ausschreibungen, Steuerung und Koordination beauftragter externer Planungsbüros, Mitwirkung am Projekt ”Mauerweg” der SenStadt / Grün Berlin.

Mehr grüne Dächer für Berlin

Informationen zur Begrünung von Innenhöfen

Friedhofsentwicklungsplanung

Mitarbeit an der Aufstellung der Friedhofsentwicklungsplanung. Stellungnahmen zur städtebaulichen Entwicklung von Friedhofsflächen im Rahmen der künftigen Entwicklung. Fertigen von Beschlussvorlagen.
—-> zum Friedhofsentwicklungsplan der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt

Integriertes Friedhofsentwicklungskonzept IFEK für die Ev. Friedhöfe an der Hermannstraße

Das IFEK ist als ein Instrument zur strategischen Abstimmung und Steuerung zwischen den verschiedenen Akteuren und Handlungsfeldern der Stadtentwicklung zu verstehen. Das IFEK hat zwar keine rechtsverbindliche Wirkung, ist jedoch als Konzept zwischen dem Friedhofsverband und dem Bezirk abgestimmt. Es soll beiden Ebenen als Leitfaden zur nachhaltigen Entwicklung von (Friedhofs-) Flächen, Maßnahmen und Strukturen dienen bzw. zur Bewilligung und Finanzierung derselben helfen.
Das IFEK wurde am 15. Juni 2016 von der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln beschlossen. Durch diesen Beschluss hat das IFEK den Status eines „von der Gemeinde beschlossenen städtebaulichen Entwicklungskonzeptes oder einer von ihr beschlossenen sonstigen städtebaulichen Planung”, das gemäß § 1 Abs. 6 BauGB bei der Aufstellung der Bauleitpläne insbesondere zu berücksichtigen ist, erlangt.

Das beschlossene IFEK können Sie hier einsehen.

Bei der Aufstellung des Konzeptes wurde die Öffentlichkeit informiert und beteiligt. Die Dokumentation des Beteiligungsverfahrens können Sie hier einsehen.

Eine Kurzzusammenfassung erhalten Sie aus der hier hinterlegten Präsentation.