Inhaltsspalte

Fabelhaft – Fliesengemälde bringt Farbe in die Gropiusstadt

Einweihung des Fliesengemäldes am Rotraut-Richter-Platz mit Schüler/innne und dem Bezirksbürgermeister
Bild: BA Neukölln

Fabelhaft präsentiert sich seit dem 19. September den Passanten des Rotraut-Richter-Platzes ein weiteres Fliesenbild im Bezirk. Bunte Fabelwesen zieren dort auf 630 Fliesen eine Hauswand. Fabelhaft ist auch das Engagement alle Beteiligten. Schülerinnen und Schüler aus acht Grund- und Sekundarschulen haben mit den „Fabelwesen“ das bereits neunte Fliesengemälde in der Gropiusstadt geschaffen.

„Von solchen großen und kleinen Erfolgserlebnissen brauchen wir viel viel mehr“ betonten auch der Bezirksbürgermeister und die Neuköllner Bildungsstadträtin bei der feierlichen Einweihung. Gemeinsam mit Vertretern aller Schulen gaben sie mit dem symbolischen Buzzer-Druck den Startschuss für die Enthüllung.

„Fabelwesen“ ist das neunte Gemälde in der Reihe der „Fliesenprojekte“. Die degewo, größter Vermieter in der südlichen Gropiusstadt, finanzierte die Fliesen, Farben und Pinsel für das Projekt und stellte zudem die Hausfassade zur Verfügung.

Bereits acht farbenfrohe Fliesengemälde zieren verschiedene Sockel, Giebel und Hausdurchgänger. Dank des Engagements von Schulen, Kunstlehrern und hunderten von Schülern sind die Gemälde zum Markenzeichen der südlichen Gropiusstadt geworden.

Enthüllung Fliesengemälde am Rotraut-Richter-Platz

zur Bildergalerie