Inhaltsspalte

Ramon Klenz von der Schwimm-Gemeinschaft Neukölln kam als Vize-Europameister aus Glasgow zurück - Sportstadträtin Karin Korte gratuliert

Pressemitteilung vom 10.12.2019

Mit Ramon Klenz, Ole Braunschweig und Leonie Kullmann hatte die Schwimm-Gemeinschaft (SG) Neukölln drei Sportler*innen bei den Kurzbahn-Europameisterschaften in Glasgow (4. – 8.12.2019) am Start. Alle erreichten Finalläufe und Ramon Klenz setzte am letzten Tag den Glanzpunkt.

Sportstadträtin Karin Korte: „Das Daumendrücken hat sich gelohnt! Ich freue mich sehr, dass Ramon Klenz als Vize-Europameister ins heimische Becken der SG Neukölln zurückgekehrt ist. Seine herausragende Leistung unterstreicht die tolle trainerische Arbeit in Neuköllns großartigem Schwimmverein. Gratulation an Ramon Klenz und seinen Trainer Lasse Frank!“

Die SG Neukölln teilt dazu mit: „Der 21-jährige Ramon Klenz untermauerte seine steigende Form, gewann über 200 Meter Schmetterling in 1:51,51 Minuten Silber und damit seine erste internationale Medaille. Auch für die SG Neukölln war dies seit längerer Zeit das erste internationale Edelmetall. Mit dieser Zeit fehlen ihm nur noch drei Zehntelsekunden zum deutschen Rekord. Einen siebten Platz erzielte er mit der 4×50 Meter Freistilstaffel.

Leonie Kullmann wurde Siebte über 400 Meter Freistil. Sie profitierte von einer Abmeldung, rutsche so als Neunte ins Finale und bestätigte in 4:05,14 Minuten ihre Zeit von den Deutschen Meisterschaften zwei Wochen zuvor. Für sie war dies ihr erstes Einzelfinale auf diesem Niveau.

Für Ole Braunschweig war es der erste internationalen Wettkampf im Erwachsenenbereich überhaupt. Über 100 Meter Rücken reichte seine starke Zeit von 50,75 Sekunden zum 10. Platz und damit nur knapp nicht zum Finale. Dort stand er hingegen mit der gemischten 4×50 Meter Lagenstaffel, welche den achten Platz erreichte.

Insgesamt ein erfreuliches Ergebnis der drei Neuköllner Sportler, das für die Olympischen Spiele nächstes Jahr zuversichtlich macht. Der Qualifikationszeitraum für die Normzeitunterbietungen beginnt gleich am 1.1.2020 und endet am 3.5.2020 mit dem letzten Tag der Deutschen Meisterschaften.“