16 Einser-Abiturienten im Neuköllner Rathaus empfangen

16 Einser Abiturienten im Rathaus geehrt
Bild: BA Neukölln

Rund 14 000 Berliner Schülerinnen und Schüler haben in diesem Sommer ihr Abitur abgelegt… in Corona-Zeiten, mit Homeschooling und Kontaktbeschränkungen. Und dennoch hat Berlin – oder besser seine Schülder*innen – mit einem Durchschnitt von 2,3 das beste Abiturergebnis seit zehn Jahren erreicht.

Auch die Anzahl der Besten hat sich gesteigert: Die Traumnote 1,0 erreichten in diesem Jahr 2,5 Prozent der Abiturientinnen und Abiturienten (2019: 2,1 %), die Abiturdurchschnittsnote 1,1 wurde von 1,6 Prozent der Absolventinnen und Absolventen erzielt (2019: 1,2 %).

16 der Neuköllner Einser-Abiturientinnen und Abiturienten haben Bezirksbürgermeister Martin Hikel und Bildungsstadträtin Karin Korte am 25. Juni 2020 im Rathaus empfangen: Alicia, Ammar, Aylin, Batoul, Benjamin-Felix, Emre, Fee, Fiori, Gloria, Iman, Lea, Luisa, Maja, Mohamad, Oskar und Yasin.

Sie haben alle ihr Abitur mit 1,0 oder 1,1 abgeschlossen. Hikel und Korte gratulierten zum erfolgreichen Abitur und unterhielten sich mit den jungen Menschen über ihre Zukunftspläne.

Auch für Bezirksbürgermeister Martin Hikel ist dieser bereits traditionelle Termin immer wieder ein ganz besonderes Signal und “… zeigt Neukölln, wie es wirklich ist und nicht wie es manche sehen wollen: Ein Bezirk mit wahnsinnig inspirierten, klugen, emphatischen jungen Menschen, die Vorbilder für Tausende sind. Nicht ohne Grund buttern wir in Neukölln alles, was nur möglich ist, in die Bildung – von früh an. Und wir sehen die Ergebnisse. Ich habe es schon letztes Jahr gesagt, ich mache mir keine Sorge um die Zukunft unseres Bezirks.“

Die 16 Abiturient*innen kommen aus den folgenden Schulen in Neukölln, jeweils unter Angabe der Anzahl der 1,0 bzw. 1,1-Abschlussnoten: Otto-Hahn-Schule (1), Fritz-Karsen-Schule (1), Albert-Einstein-Gymnasium (6), Albert-Schweitzer-Gymnasium (3), Hannah-Arendt-Gymnasium (3) und Albrecht-Dürer-Gymnasium (2).