Ukraine

Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende / Інформація для біженців з України і для волонтерів: berlin.de/ukraine

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie weiterhin unter: berlin.de/corona

Hilfe bei Anfeindungen und Konflikten – Unterstützung für den Wertedialog

Eine Frau hält ein Schild mit der Aufschrift 'Hilfe und Beratung'
Logo mbr

Die Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (MBR) stärkt mit Beratung und Fortbildung demokratische Haltung und Handlungskompetenz. Leitungen und Teams von Unterkünften, Sicherheitspersonal sowie im Gemeinwesen Handelnde trainieren den Umgang mit Konflikten und Vorurteilen, entwickeln Strategien und Standards gegen Rechtsextremismus und Rassismus.

Kontakt MBR

Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (MBR) – VDK e.V.
Gleimstraße 31
10437 Berlin

Tel.: (030) 817 985 810

Logo des Mobilen Beratungsteams Berlin der Stiftung SPI

Gleichzeitig erfordert die Ankunft geflüchteter Menschen in Berlin die Entwicklung eines gemeinsamen Verständnisses für ein demokratisches Zusammenleben. Dafür braucht es Kompetenzen – auf Seiten der einheimischen Bevölkerung wie auf Seiten der Geflüchteten.

Das MBT Berlin für Demokratieentwicklung der Stiftung SPI bietet Beratung und Fortbildungen zu interkulturellen beziehungsweise Diversity-Kompetenzen für zur Verbreitung und Vervielfältigung beitragende Personen aus der Arbeit mit geflüchteten Menschen an. Darin inbegriffen sind auch Angebote und Methoden der Bearbeitung konfessionalisierter und ethnisierter Konflikte sowie der Normenorientierung und des Wertedialogs.

Kontakt MBT

Mobiles Beratungsteam Berlin für Demokratieentwicklung (MBT) – Stiftung SPI
Samariterstraße 19–20
10247 Berlin

Tel.: (030) 41725628 oder (030) 4423718