LSBTI-Support: Beratung und Unterstützung

Skyline Berlin in Regenbogenfarben

Informationskampagne für Betroffene von Homo- und Transphobie

Neben positiven gesellschaftlichen Entwicklungen zur Akzeptanz und Wertschätzung der Vielfalt sexueller Orientierungen und Geschlechtsidentitäten werden lesbische, schwule, bisexuelle sowie trans- und intergeschlechtliche Menschen (LSBTI) nach wie vor Opfer von homo- und transfeindlich motivierter Gewalt und erfahren alltäglich Diskriminierungen in vielen Lebensbereichen – auch in der Regenbogenstadt Berlin.

Mit ihrer Kampagne „LSBTI-Support“ verfolgt die LADS das Ziel, LSBTI-Personen, die Opfer von Diskriminierung oder Gewalt geworden sind, zu unterstützen und sie zu ermutigen, Anzeige zu erstatten.

Nehmen Sie Gewalt und Diskriminierung nicht hin!
Holen Sie sich Unterstützung!
Erstatten Sie Anzeige!

Beratungsstellen bei Gewalt und Diskriminierung

L – LESBISCH/BI/QUEER/VICTIM SUPPORT

L-Support e.V.
Potsdamer Str. 139, 10783 Berlin
Hotline: (030) 459 618 65
Tel.: (030) 215 75 54 (Büro)

Zielgruppen: lesbische, bisexuelle und queere Frauen

LesMigraS

Antidiskriminierungs- und Antigewaltberatung
Lesbenberatung e.V.
Kulmer Straße 20a, 10783 Berlin
Tel.: (030) 21915090
Fax: (030) 21917009

Zielgruppen: Lesbische/bisexuelle Menschen, Schwarze Lesben, lesbische und bisexuelle Menschen mit Migrationsgeschichte, trans- und intergeschlechtliche Menschen und ihre Angehörigen.

MANEO

Das schwule Anti-Gewalt-Projekt
Mann-O-Meter e.V.
Bülowstraße 106, 10783 Berlin
Tel.: (030) 2163336
Fax: (030) 23638142

Zielgruppen: Schwule und bisexuelle Männer.

StandUp – Antidiskriminierungsberatung

Schwulenberatung Berlin gGmbH
Niebuhrstraße 59/60, 10629 Berlin
Tel.: (030) 23369080
Fax: (030) 23369098

Zielgruppen: Schwule und bisexuelle Männer, Menschen mit HIV und AIDS, transgeschlechtliche Menschen.

Einen Überblick der Beratungsstellen für LSBTI bei Diskriminierung gibt es auf der gemeinsamen Internetseite der Projekte.

LSBTI-Ansprechpersonen bei der Polizei und Staatsanwaltschaft

Polizei Berlin

Ansprechpersonen für LSBTI LKA | Präv 1
Platz der Luftbrücke 6, 12101 Berlin

Ansprechpersonen:
Polizeioberkommissarin Anne Grießbach-Baerns
Polizeikommissar Sebastian Stipp
Tel.: (030) 4664979444
Fax: (030) 4664979199

Staatsanwaltschaft Berlin

Ansprechpersonen für LSBTI
Salzburger Straße 21 – 25, 10825 Berlin

Ansprechpersonen:
Oberstaatsanwältin Ines Karl
Staatsanwalt Markus Oswald
Tel.: (030) 90142697 (Ines Karl)
Tel.: (030) 90145889 (Markus Oswald)

Die Berliner Antidiskriminierungs-App

Mit „AnDi“ steht den Menschen in Berlin ab sofort eine mobile App zur Verfügung, die in verschiedenen Sprachen und barrierefrei wertvolle Information rund um das Thema Diskriminierung und Gleichbehandlung liefert. Mit der App können Vorfälle von Diskriminierung direkt gemeldet und passende Beratungs- und Hilfsangebote einfach gefunden werden. AnDi steht mit Rat und Tat zur Seite und leitet sicher durch das App-Menü.

AnDi – die Berliner Antidiskriminierungs-App – kann in den Appstores von Google (Google Play Store) und Apple (Appstore) kostenfrei heruntergeladen werden und ist mit allen gängigen Geräten kompatibel.

Weitere Informationen finden Sie auf der AnDi-App-Infoseite.