#Coronavirus #Covid19

Das Internetangebot informiert aktuell und umfassend über alle Maßnahmen, Anlaufstellen und Zuständigkeiten im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Inhaltsspalte

25.6.2020: Neue Infobroschüre zum Thema Antisemitismus

Der Berliner Verfassungsschutz hat eine neue Infobroschüre zum Thema Antisemitismus veröffentlicht.

Innensenator Andreas Geisel hierzu:

„Die wiederkehrenden antisemitischen Vorfälle in unserer Stadt sind vollkommen inakzeptabel. Sie treffen Jüdinnen und Juden und sind darüber hinaus ein Angriff auf unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt. Jüdisches Leben ist fester und unverzichtbarer Bestandteil der Berliner Stadtgesellschaft. Dazu bekennen sich Politik und Zivilgesellschaft ohne jede Einschränkung und treten gemeinsam jeder Form von Antisemitismus und Israelfeindschaft entgegen. Dafür gilt es zunächst die verschiedenen Erscheinungsformen des Antisemitismus zu erkennen. Die Infobroschüre des Verfassungsschutzes bietet hierfür eine wichtige Basis.“

Die neue Infobroschüre setzt zwei Schwerpunkte. Zum einen werden die verschiedenen Erscheinungsformen des Antisemitismus beschrieben. Dies geschieht mit dem Ziel, Judenfeindschaft und Israelhass erkennen zu können. In diesem Zusammenhang zeigt die Broschüre auch die Konstanz auf, mit der sich antisemitische Stereotype nach 1945 in beiden deutschen Staaten gehalten haben.

Der zweite Schwerpunkt der Broschüre liegt in der Darstellung des Antisemitismus im verfassungsfeindlichen Spektrum Berlins. Es werden Aktivitäten und Mechanismen beschrieben, die Verfassungsfeinde nutzen, um Vorurteile und Hass gegen Jüdinnen, Juden und den Staat Israel zu schüren. Dabei wird deutlich wie eng Antisemitismus und Verfassungsfeindlichkeit miteinander verbunden sind.

Die Broschüre kann kostenfrei unter info@verfassungsschutz-berlin.de bestellt oder unter folgendem Link heruntergeladen werden:

Die Broschüre ist hier online abrufbar.