Konferenz „Innovative Ansätze zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen“ am 22. November 2023

Titelbild der Konferenz "Innovative Ansätze zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen"

Die wirksame Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen ist eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung, der unter anderem im Rahmen des Umsetzungsprozesses der Istanbul-Konvention eine besondere Bedeutung zukommt. Im Rahmen des Berliner Vorsitzes der „Innenminister:innenkonferenz“ 2023 und anlässlich des Internationalen Tages zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen findet deshalb am 22. November 2023 im Bärensaal eine Konferenz zum Thema „Innovative Ansätze zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen“ statt.

Ziel der Konferenz

Ziel der Veranstaltung ist es, Initiativen und Expertinnen und Experten eine Plattform zu geben und den länder- und ressortübergreifenden Austausch zu fördern. Es sollen Innovationsprojekte, Forschungsergebnisse sowie Berichte und Maßnahmen von Behörden und Verwaltung vorgestellt und diskutiert werden.
Gemeinsam sollen Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger aus Politik, Verwaltung und Behörden, Zivilgesellschaft und Wissenschaft innovative Formate, Strategien und Lösungsansätze diskutieren, die dazu beitragen, geschlechtsspezifische Gewalt gegen Frauen zu beenden.

Weitere Informationen

Downloads

  • Programm der Konferenz "Innovative Ansätze zur bekämpfung von Gewalt gegen Frauen"

    PDF-Dokument (485.7 kB)

  • Booklet der Konferenz "Innovative Ansätze zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen"

    PDF-Dokument (1.3 MB)