#Coronavirus #Covid19

Das Internetangebot informiert aktuell und umfassend über alle Maßnahmen, Anlaufstellen und Zuständigkeiten im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Inhaltsspalte

Prof. Dr. Dieter Heckelmann

Senator für Inneres von Berlin von Januar 1991 bis Januar 1996 im 3. Senat Diepgen

Dieter Heckelmann
Bild: Landesarchiv Berlin
  • Geboren am 23. Oktober 1937 in Wiesbaden, verstorben am 24. Juni 2012, verheiratet, zwei Kinder.
  • Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Frankfurt am Main, Marburg und Mainz.
  • Zunächst parteilos, später Mitglied der CDU.
  • 1965 Promotion zum Dr. jur. an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.
  • 1967 Assessorexamen in Mainz.
  • 1972 Habilitation.
  • 1973 bis 1975 Tätigkeit als wissenschaftlicher Rat und Professor an der Mainzer Universität sowie Prodekan der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät.
  • 1975 Ruf als ordentlicher Professor für Bürgerliches Recht an die Freie Universität Berlin (FU).
  • 1977 bis 1983 Erster Vizepräsident der FU Berlin.
  • 1983 bis 1991 Präsident der FU Berlin.
  • Von Januar 1991 bis Januar 1996 Senator für Inneres von Berlin; im Rahmen des Untersuchungsausschusses zum “Mykonos-Attentat” geriet Heckelmann politisch unter Druck, so dass ihm 1994 die Zuständigkeit für den Berliner Verfassungsschutz entzogen wurde.
  • Bis 1999 Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses.
  • In der Folge schied Heckelmann aus der Politik aus und kehrte bis zu seiner Emeritierung 2002 an den Lehrstuhl an der FU Berlin zurück.