Drucksache - VIII-0741  

 
 
Betreff: Gewerbe trifft Ämter – Ämterübergreifende Runde und Handreichung initiieren
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion der SPDBezirksamt
   
Drucksache-Art:AntragVorlage zur Kenntnisnahme § 13 BezVG /ZB
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin
20.02.2019 
22. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Soziales, Senior*innen, Arbeit und Wirtschaft federführender Ausschuss
05.03.2019 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Soziales, Senior*innen, Arbeit und Wirtschaft vertagt     
19.03.2019 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Soziales, Senior*innen, Arbeit und Wirtschaft vertagt   
02.04.2019 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Soziales, Senior*innen, Arbeit und Wirtschaft ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin
15.05.2019 
24. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen     
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin
30.10.2019 
27. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin mit Zwischenbericht zur Kenntnis genommen     

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlagen:
Antrag Fraktion der SPD, 22 BVV am 20.2.19
Beschlussempfehlung SoSeArW 24. BVV am 15.05.19
VzK§13BezVG BA, ZB 27. BVV am 30.10.19

siehe Anlage


Bezirksamt Pankow von Berlin

.10.2019

An die
Bezirksverordnetenversammlung

Drucksache-Nr.: VIII-0741

Vorlage zur Kenntnisnahme
r die Bezirksverordnetenversammlung gemäß § 13 BezVG

Erster Zwischenbericht

Gewerbe trifft Ämter Ämterübergreifende Runde und Handreichung initiieren

Wir bitten zur Kenntnis zu nehmen:

In Erledigung des in der 024. Sitzung am 15.05.2019 angenommenen Ersuchens der Bezirksverordnetenversammlung Drucksache Nr. VIII-0741:

Das Bezirksamt Pankow wird ersucht, eine „Strategie“ zu entwickeln, um den ämterübergreifenden Austausch und die Ansprache/den Umgang mit Kleinstgewerbe und Kleinselbständigen im Bezirk Pankow zu verbessern. Schwerpunkt soll die Optimierung der Ansprache und die Verbesserung der Zusammenarbeit/des Zusammenwirkens der beteiligten Ämter in der Beratung, Begleitung und Koordinierung der Anliegen von Kleinst-Selbständigen und kleinen Betrieben im Bezirk sein. Unter dem Titel „Gewerbe trifft Ämter“ (Arbeitstitel) soll anlass- oder themenbezogen eine Austauschrunde zwischen Gewerbe und Ämtern initiiert werden, die u.a. dazu genutzt werden soll, die Aktivitäten der Wirtschaftsförderung und die Beratungs- und Unterstützungsangebote an Gewerbetreibende bekannter zu machen. Die Auswahl der teilnehmenden Gewerbetreibenden kann hierbei nach bestehenden Initiativen oder Geschäftsstraßenverbünden erfolgen.

wird gemäß § 13 Bezirksverwaltungsgesetz berichtet:

Das Büro für Wirtschaftsförderung hat in den vergangenen Monaten mehrere Treffen und Gespräche mit Gewerbetreibenden in Netzwerken durchgeführt. Dabei galt es herauszufinden, zu welchen Themen und Fragestellungen ein Austauschbedarf mit den jeweils zuständigen Fachämtern besteht. In den bisherigen Gesprächen mit Gewerbetreibenden aus dem Bötzowkiez zeigte sich Gesprächsbedarf insbesondere zu Themen der Lebensmittelaufsicht. In einem ersten Schritt ist daher durch die Wirtschaftsförderung eine gemeinsame Veranstaltung mit der Veterinär- und Lebensmittelaufsicht und den Gewerbetreibenden im Bötzowkiez geplant. Unabhängig davon konnten bestehende Problemlagen zwischenzeitlich einer Lösung zugeführt werden.

Aktuell werden bei interessierten Gastronomen und Einzelhändlern konkrete Fragestellungen und Themen für die Veranstaltung abgefragt. Die Ergebnisse der Abfrage werden in der 42. Kalenderwoche erwartet und zusammen mit einer Auswertung im nächsten Bericht dargestellt.

Haushaltsmäßige Auswirkungen

derzeit nicht bezifferbar

Gleichstellungs- und gleichbehandlungsrelevante Auswirkungen

keine

Auswirkungen auf die nachhaltige Entwicklung

keine

Kinder- und Familienverträglichkeit

keine Auswirkungen

Vollrad Kuhn
stellv. Bezirksbürgermeister

Rona Tietje
Bezirksstadträtin für Jugend, Wirtschaft und Soziales

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksverordnetenversammlung Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen