Drucksache - VIII-0432  

 
 
Betreff: Nachhaltige Verkehrsplanung für die Michelangelostraße
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion Bündnis 90/Die GrünenFraktion Bündnis 90/Die Grünen
   
Drucksache-Art:AntragAntrag
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin
21.03.2018 
14. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Gleichstellung und Gender Mainstreaming, Bürgerbeteiligung, Verwaltungsmodernisierung federführender Ausschuss
02.05.2018 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Gleichstellung und Gender Mainstreaming, Bürgerbeteiligung, Verwaltungsmodernisierung (offen)     

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlagen:
Antrag Fraktion Bü90/Grüne, 14. BVV am 21.3.18

Das Bezirksamt wird ersucht, sich in den geplanten Standortwerkstätten zum Vorhaben Michelangelostraße aktiv für die Berücksichtigung der Belange einer nachhaltigen Verkehrsplanung einzusetzen, die auch die bereits bestehenden nördlich und südlich gelegenen Wohngebiete einbezieht.

Dazu gehören:

-          Angebote r die Verknüpfung verschiedener Mobilitätsformen, z.B. ein Mobilitätsstützpunkt mit Stellplätzen für Autos und Car-Sharing, Fahrräder, (Lasten-)Fahrradverleih, Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge und andere Serviceangebote wie Fahrradwerkstätten u.ä.

-          Sichere Abstellmöglichkeiten für Fahrräder und Ladestellen für E-Bikes in oder an den Wohnhäusern

-          Die Erarbeitung eines Konzepts zur Förderung der Nutzung des Umweltverbunds durch die zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohner des gesamten Gebiets


Begründung:

Eine nachhaltige Verkehrspolitik ist eine Voraussetzung für eine lebenswerte Stadt. Bei dem neu zu planenden Vorhaben in der Michelangelostraße - vorgesehen als sozial-ökologisches Modellprojekt - besteht die Möglichkeit, von Anfang an und beispielhaft eine nachhaltige Verkehrspolitik  umzusetzen und gleichzeitig die Mobilitätssituation in den umgebenden Gebieten zu verbessern. Dazu ist es erforderlich, dass das Bezirksamt die Belange einer nachhaltigen Verkehrsplanung in den bevorstehenden Standortwerkstätten sowie in den weiteren Planungen und in Verhandlungen mit den künftigen Bauherren aktiv einbringt.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksverordnetenversammlung Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen