Corona-Informationen

Die Präsenzpflicht in den Berliner Schulen bleibt aufgehoben. Bis zu einer 7-Tage-Inzidenz von 165 findet für alle Jahrgangsstufen Wechselunterricht in halber Klassenstärke statt. Es gilt eine Testpflicht für die Schulgemeinschaft. Bei einer höheren Inzidenz findet bis auf wenige Ausnahmen kein Präsenzunterricht statt.

Kitas bieten aktuell nur eine Notbetreuung auf Basis einer Liste der systemrelevanten Berufe sowie für Kinder ab 4 Jahren, Kinder Alleinerziehender und Kinder mit dringenden pädagogischem Bedarf an. Ab dem 17. Mai sind die Kitas wieder für alle Familien und Kinder geöffnet.

Hotline zum Schulbetrieb (bis 13 Uhr) +49 30 90227-6000 | Hotline zum Kitabetrieb (bis 13 Uhr) +49 30 90227-6600

Inhaltsspalte

Rechtsvorschriften für den Bereich Jugend und Familie

Paragraphen fallen durcheinander
Bild: SenBJW

Rundschreiben

  • Jugend-Rundschreiben 1/2021
    zur Übergangsregelung für ambulante Leistungen der Menschen mit körperlicher und geistiger Behinderung in der Zuständigkeit der Jugendämter
  • Jugend-Rundschreiben 3/2020
    zur Weitergeltung der Einzelvereinbarungen für ambulante Leistungen der Eingliederungshilfe im Zuständigkeitsbereich der Teilhabefachdienste Jugend
  • Jugend-Rundschreiben 5/2011
    zur Verbesserung der interdiszilinären, ressortübergreifenden Zusammenarbeit im Umgang mit Mehrfach- und Intensivtätern
  • Jugend-Rundschreiben 4/2011
    Zuständigkeit für die Gewährung von Eingliederungshilfe für Minderjährige und junge Volljährige mit körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung
  • Jugend-Rundschreiben 3/2011
    zur Gewährung familienpflegerischer Leistungen nach § 20 SBG VIII – Unterstützung bei der Betreuung und Versorgung des Kindes in Notsituationen
  • Jugend-Rundschreiben 6/2008
    zur Einführung desGesetzes zur Erleichterung familiengerichtlicher Maßnahmen bei Gefährdung des Kindeswohls vom 12.Juli 2008
  • Jugend-Rundschreiben 2/2005
    Hinweise zur Abgrenzung der Hilfen für junge Volljährige nach § 41 des Achten VIII Buches Sozialgesetzbuch (SGB) und §§ 67, 68 des Zwölften XII Buches Sozialgesetzbuch (SGB)