Coronavirus Covid-19

Aktuelle Informationen finden Sie auf der Seite des Landes Berlin.

Inhaltsspalte

Diskriminierende und sexistische Werbung melden

Sie haben die Möglichkeit, diskriminierende und sexistische Werbung zu melden. Die unabhängige Berliner Jury gegen diskriminierende und sexistische Werbung wird die eingegangene Meldung prüfen und gegebenenfalls die nötigen Schritte veranlassen.

Hierfür werden Bilder oder Links der Werbemaßnahme benötigt.

Sie können diskriminierende und sexistische Werbung auch anonym melden. Die Angabe Ihres Namens und Ihrer E-Mail-Adresse ist freiwillig.

Bitte beachten Sie, dass nur Werbung bewertet wird, die sich an Menschen in Berlin wendet bzw. in Berlin sichtbar ist.

Je mehr Informationen zu der Werbung vorliegen, desto schneller und gezielter kann agiert werden.

Bitte beantworten Sie daher die folgenden Fragen:

In Ihrem Browser sind keine Cookies erlaubt. Bitte akzeptieren Sie das Anlegen von Cookies, um das Formular absenden zu können. Bitte aktualisieren Sie das Formular, nachdem Sie die Cookies akzeptiert haben.

Im Verwaltungsbereich sind nur folgende Datei-Formate erlaubt:' . docx, pptx, xlsx, pdf, txt, png, jpg, 7z.

Ihre Absendedaten

Eingabebeispiel: vorname.nachname@berlin.de

Hinweis: Eine Beantwortung Ihrer E-Mail ist nur möglich, wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihre Postanschrift angeben.

Information über die Gesetzliche Grundlage

Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 Buchst. e DSGVI i.V.m. § 13 Satz 2 Nr. 3 LADG (Berlin)