Frieden im Heiligen Land?

10.06.2019

Projektpräsentation und Diskussion

Holy Land Trust ist eine Organisation, die seit 1998 in Bethlehem die Zivilgesellschaft stärkt, an gewaltfreien Friedenskonzepten arbeitet und Begegnungsmöglichkeiten zwischen der jüdisch-israelischen und der palästinensischen Bevölkerung schafft. Der Entwicklungshelfer Thomas Trischler stellt die Arbeit der Organisation vor.
Gerburg Rohde-Dahl berichtet von der Arbeit der deutsch-israelisch-palästinensischen Friedensorganisation Friendship Across Borders, die auch in Berlin aktiv ist und jungen Israelis, Palästinensern und Deutschen einen geschützten Raum für Dialoge bietet.

Ziel der Veranstaltung ist ein Erfahrungsaustausch von Menschen, die von Berlin aus die Entwicklungen im Nahen Osten verfolgen und sich für Frieden zwischen Israelis und Palästinensern einsetzen.

  • Kooperationspartner:

  • Datum:

    Montag, 10. Juni 2019

  • Zeit:

    18.00 bis 20.00 Uhr

  • Ort:

    Berliner Landeszentrale für politische Bildung, Hardenbergstraße 22-24, 10623 Berlin, Besuchszentrum / Stadtplan

  • Entgelt:

    Die Teilnahme ist entgeltfrei.

  • Anmeldung:

    Melden Sie sich bitte online an.

  • Ansprechperson:

    Reinhard Fischer, E-Mail, Telefon (030) 90227 4962